BVS Blechtechnik / Salvagnini

Biegen: aus flachem Blech wird ein Gehäuse

| Autor: Frauke Finus

Harald Steiner (r.), Geschäftsführer der BVS Blechtechnik und Hans Schmid, Salvagnini-Vertreter, freuen sich über die gute Zusammenarbeit.
Harald Steiner (r.), Geschäftsführer der BVS Blechtechnik und Hans Schmid, Salvagnini-Vertreter, freuen sich über die gute Zusammenarbeit. (Bild: Finus)

Egal ob Abgasanalysegerät, Maschinenbedien-Monitor, Lautsprecher, Module in Flugzeugsitzen oder medizinisches Gerät – alles steckt in einem Gehäuse aus Feinblech, das meist nach Kundenwunsch von einem Lohnfertiger realisiert wird. Die BVS Blechtechnik setzt für ihre Gehäuseproduktion seit kurzem erfolgreich ein Biegezentrum von Salvagnini ein.

Eine sehr angenehme Atmosphäre herrscht bei BVS Blechtechnik in Böblingen. Offene Büros mit Glaswänden und Turnschuhe und kurze Ärmel bei Geschäftsführer Harald Steiner vermitteln einen sympathischen und entspannten Eindruck. Neben dem tags zuvor gesehenen Stuttgarter Tatort und der Leidenschaft zu Harley Davidson ist natürlich vor allem die Neuanschaffung eines Salvagnini-Biegezentrums Thema, mit dem der Auftragsfertiger seine Kapazitäten vor zehn Monaten erweitert hat. BVS ist seit 1989 das Zuhause für Ideen aus Feinblech. Damals mit einem Mitarbeiter, werden heute mit rund 180 Mitarbeitern am Standort in Böblingen Kundenwünsche realisiert. Mit rund 90 Beschäftigten wird am Joint-Venture-Standort in China überwiegend der dortige Inlandsmarkt bedient.

Vom ersten Schnitt bis zum letzten Schliff werden Blechteile produziert, Baugruppen montiert oder auch Endgeräte gefertigt. Ein Beispiel für ein aktuelles Endgeräteprojekt ist einer der grössten Aufträge der Firmengeschichte: die Ausstattung aller Filialen einer Discounterkette mit Werbedisplays, die die bisher genutzten Plakate ersetzen. BVS fertigt die Blechrahmen beziehungsweise -gehäuse und verbaut darin die Bildschirme sowie die ganze Elektronik. Sogar die Aufstellung der Displays in den Märkten wird durch BVS betreut.

Qualität auf den Punkt: Das erste Teil ist direkt ein Gutteil

Rahmen und Gehäuse – damit kennt BVS sich aus, egal ob für die Elektroindustrie, die Messtechnik, die Telekommunikation oder die Medizintechnik. «Unser Fertigungsportfolio umfasst stanzen, lasern, schweissen, biegen, entgraten, pulverbeschichten und mithilfe eines Partners galvanisieren sowie die Montage von Baugruppen und Endgeräten im ESD Bereich», beschreibt Steiner die hohe Fertigungstiefe. Die Auflistung des Maschinenparks zeigt eindrucksvoll, dass über die Jahre hinweg immer wieder investiert und erweitert wurde. So eben auch vor rund zehn Monaten, als Steiner endgültig beschloss die Abteilung Biegen zu vergrössern. «Unsere Abkantpressen sind gut und nach wie vor im Einsatz. Für manche Aufgaben reichten sie aber einfach nicht mehr aus. Schon lange waren wir mit Hans Schmid, dem hiesigen Handelsvertreter von Salvagnini, im Gespräch, doch bisher hat das Angebot einfach nicht zu unserem Bedarf gepasst», schildert Steiner und Schmid ergänzt: «Doch mit dem neuen Biegezentrum P2lean von Salvagnini konnten wir erstmals die Anforderungen von BVS erfüllen.» Das Biegezentrum kann sowohl kleine als auch grossflächige Teile in kleinsten bis mittleren Losgrössen wirtschaftlich biegen. «Bei grösseren Teilen haben wir oft zwei Mitarbeiter an der Abkantpresse gebraucht, jetzt ist nur ein Kollege am Biegezentrum nötig. Ausserdem ist der Bearbeitungszyklus deutlich geringer und die Rüstzeiten gehen gegen null», beschreibt Steiner die Vorteile und führt weiter aus: «Darüber hinaus ist das erste Teil im Regelfall direkt ein Gutteil.» Dafür macht Schmid die einfach und schnelle Programmierung der P2lean verantwortlich, «hinzu kommt, dass die Bedienung intuitiv ist», so der Salvagnini-Vertreter. Vor allem auch das Feature MAC 2.0 stösst bei den Maschinenbedienern in Böblingen auf grossen Zuspruch, denn es sorgt für eine gute Reproduzierbarkeit. Die P2lean kompensiert dank dieser proprietären Technologie die Biegung in Echtzeit. Die Maschine ermittelt die Eigenschaften des Materials während des Zyklus, indem ein intelligentes Sensorsystem die exakten Werte der Blechstärke und Zugfestigkeit erfasst. Darauf bezugnehmend wird die Biegebewegung dann korrigiert.

Das Biegezentrum kann Radien steppen und führt Biegungen mit einer Höhe bis 165 mm und einer Länge bis 2180 mm auf nur 18 m2 aus. Der Antrieb ist elektrisch und benötigt nur so viel Energie wie zwei Waschmaschinen. Ausserdem ist die P2lean kompakt gebaut, sodass sie in der Produktionshalle nicht allzu viel Platz benötigt. Noch ist das Biegezentrum bei BVS nicht voll ausgelastet, doch Steiner ist sich sicher, dass dies kommen wird, denn «nun können wir ganz andere Konstruktionen und damit viel mehr Kundenwünsche realisieren, die zuvor auf den Abkantpressen nicht möglich waren.» Für neue Aufgaben steht auch immer das Ingenieurteam von Salvagnini in Österreich bereit, wenn es darum geht, das bestmögliche aus der P2lean rauszuholen. «Die Betreuung durch Salvagnini ist sehr gut. Wenn wir bei der Programmierung der Maschine für ein neues Teil Hilfe brauchen oder ein Fehler auftritt, den wir nicht selbst beheben können, steht uns der Kundenservice zur Seite», lobt Steiner und so, wie er dabei schelmisch schaut, denkt er schon über die nächste Investition in eine Vergrösserung des Maschinenparks nach.

Dieser Artikel wurde zuerst auf unserem Schwesterportal blechnet.comveröffentlicht.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44415160 / Blechbearbeitung)