i4.0-Showcase

Connected Automation ohne Grenzen

| Redakteur: Silvano Böni

(Bild: Bosch Rexroth)

Wie können Maschinenbauer die Overal Equipment Effectiveness (OEE) steigern und gezielt Datenanalysen für Entwicklung, Vertrieb und Service nutzen?

Fragen wie diese beantwortet Bosch Rexroth mit einem neuen i4.0-Showcase, der unter anderem zwei Messemaschinen und eine Produktivanlage des weltweit führenden Rundtaktmaschinenherstellers Pfiffner vernetzt. Die Live-Demo zeigt dabei auch, dass «Connected Automation» keine technologischen Grenzen kennt. Denn mit seinem Showcase vernetzt Bosch Rexroth nicht nur elektrische Komponenten, sondern auch Hydraulik und Lineartechnik. Die massgebliche Software für zustandsbasierte Überwachung und Wartung bilden der neue Data Analytics Server (DAS) und das IoT Gateway. Eine sichere Verbindung zur Bosch IoT Cloud gestattet ein standortübergreifendes Performance Monitoring.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44831383 / Automation-, Antriebs- & Steuerungstechnik)