Schneidöl von Strub optimiert Décolletage von Rumpel & Cie.

Effizienz dank optimalem Schneidöl

| Autor / Redakteur: Dominik Strub / Anne Richter

Mehrspindelabteilung bei Rumpel & Cie.
Bildergalerie: 4 Bilder
Mehrspindelabteilung bei Rumpel & Cie. (Bild: Rumpel & Cie)

Oberflächengüte, Werkzeugstandzeiten, aber auch Langlebigkeit werden durch optimal ausgewähltes Schneidöl stark beeinflusst. Auch für die Firma Rumpel & Cie war die Wahl des optimalen Schneidöles ein entscheidendes Kriterium, um sich im internationalen Wettbewerb zu behaupten.

Rumpel & Cie ist ein eigenständiges Familienunternehmen der Décolletages-Branche in vierter Generation. Dieses wurde im Jahre 1932 gegründet und beschäftigt heute rund 40 Mitarbeiter. Das Produktionsprogramm umfasst die Herstellung präziser Drehteile, Achsen und Spezialschrauben. Der Bearbeitungsdurchmesser liegt im Bereich von 4 bis 65 mm, der maximale Längenbereich bis zu 600 mm. Vorwiegend werden diverse rostfreie Stahllegierungen auf modernen 6-, 8-Spindel-Maschinen, Langdreh­automaten und CNC-Drehzentren zerspant.

Auf den gesamten Fertigungsprozess abgestimmtes Schneidöl

Neben Drehen, Fräsen, Bohren, Gewindeschneiden und Reiben wird das Schneidöl bei der Firma Rumpel & Cie auch für das Gewinderollen von schwer zerspanbaren Materialien eingesetzt. «Nur mit einem abgestimmten Schmierfluid auf den gesamten Fertigungsprozess und die Materialien kann höchste Qualität in der Décolletages-Industrie erreicht werden», sagt der Leiter Mehrspindelabteilung, Herr Jean Paul Böglin: «Die Firma Rumpel hat dies durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Firma Strub erreicht. Dadurch können auch kleinste Teile, mit einer Länge von 1,2 mm aus einem nickellegierten Werkzeugstahl, mit dem Strub-​Schneidöl bearbeitet werden. Das Werkstück durchläuft sechs Bearbeitungsprozesse auf einem Mehrspindeldrehautomaten und findet seinen Einsatz als Befestigungsschraube an Tooling-Systemen.»

Schneidöle für die Décolletages-Industrie

Die Schneidöl-Serie Strub Vulcan Futura CF 2900 und 4000 wurde über viele Jahre stetig auf höchstem Niveau weiterentwickelt. Dank der vertieften Zusammenarbeit mit unseren Kunden konnten wir grosse Erfolge mit diesen Hochleistungsschneidölen erzielen. Speziell für schwer zerspanbare Werkstoffe und anspruchsvolle Applikationen gilt es für Strub, höchste Qualität einzuhalten. Produktivität, längere Werkzeugstandzeiten und optimale Bearbeitungsresultate bei unseren Kunden sind das Ergebnis von zielgerichteter Forschung & Entwicklung aus dem Hause Strub.

Dies erzielen unsere Entwickler durch synergistische Effekte spezieller Hochleistungszusätze gepaart mit neuartigen Additivtechnologien. Die Erfahrung zeigt, dass unter Verwendung von Strub Vulcan Futura CF 2900 oder 4000 eine deutliche Verbesserung der Oberflächengüte erfolgt. Dazu nutzen die Hochleistungsschneidöle die von Strub eigens entwickelte QPLC-Technology. SMM

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44585241 / Spanende Fertigung)