Zerspanung

Microcut Ltd.: Maschinenprogramm zur Feinstbearbeitung

12.03.12 | Redakteur: Matthias Vogel

UniBore 806-L mit sechs Bearbeitungsstationen für hohe und prozesssichere Serienfertigungen in höchster Präzision. (Bild: Microcut Ltd.)
Bildergalerie: 1 Bild
UniBore 806-L mit sechs Bearbeitungsstationen für hohe und prozesssichere Serienfertigungen in höchster Präzision. (Bild: Microcut Ltd.)

>> Neuheit an der GrindTec 2012 in Augsburg. Das Schweizer Unternehmen Microcut AG präsentiert erstmals die 6-Spindel-Honmaschine UniBore 806-L. Die Werkzeugmaschine kann mit bis zu sechs Bearbeitungsspindeln zum Honen, Läppen, Polieren oder Entgraten bestückt werden. Microcut stellt in Halle 3, Stand 3041 aus.

Das Schweizer Unternehmen Microcut AG ist Marktführer im Bereich der Feinstbearbeitung von Kleinstbohrungen und bietet seinen Kunden mit dem Microcut Bore Sizing Standardmaschinen und kundenspezifische Lösungen zum Dornhonen sehr präziser Bohrungen mit Durchmessern von 0,25 mm bis 4 mm an. Namhafte Hersteller aus den verschiedensten Geschäftsbereichen wie beispielsweise aus der Medizintechnik, Fiber Optic, dem Werkzeugbau, der Automobil- oder Uhrenindustrie setzen Microcut-Maschinen weltweit seit Jahren erfolgreich in ihrer Produktion ein.

Für alle Seriengrössen individuell konfigurierbar

Der Wunsch der Kunden nach einer Serienmaschine für immer grössere Werkstückvolumen hat die UniBore 806-L auf den Plan gerufen. Die bewährte, zuverlässige Technik wurde konsequent weiterentwickelt. Die neue UniBore 806-L, die grosse Schwester der existierenden kompakten UniBore 803-C, kann mit bis zu sechs Bearbeitungsspindeln zum Honen, Läppen, Polieren oder Entgraten bestückt werden und ist für alle Seriengrössen individuell konfigurierbar. Die Vielfalt in der Konfiguration lässt keine Wünsche mehr offen und ermöglicht eine parallele oder serielle Fertigung von Werkstücken.

Durch den Einsatz der Microcut-Bore-Sizing-Technologie lassen sich Bohrungen unterhalb von 4 mm hochpräzise fertigen und prozesssicher in Rundheit, Zylindrizität, Masshaltigkeit und Oberflächenrauheit reproduzieren. <<

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31692510) | Fotos: Microcut Ltd.

SMM Newsletter

Informationen aus der Branche für die Branche von unseren Fachredaktoren für Sie aufbereitet.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Online Redaktion

Welche Themen würde Sie gerne lesen? Haben Sie Feedback zu unserer Website? Konktaktieren Sie unsere Online Redaktion