Zerspanung

StarragHeckert AG: Holmlose Maschinen für einen schnellen Zugriff

13.03.12 | Redakteur: Matthias Vogel

Drei Starrag-Heckert-Bearbeitungszentren HEC1250 Athletic sind über das MLS-XHD-Fastems-System verkettet. (Bild: Starrag-Heckert)
Bildergalerie: 4 Bilder
Drei Starrag-Heckert-Bearbeitungszentren HEC1250 Athletic sind über das MLS-XHD-Fastems-System verkettet. (Bild: Starrag-Heckert)

>> Kunststoffmaschinen nach Kundenwunsch heisst das Erfolgsrezept des oberösterreichischen Unternehmens Engel. Die Fertigung steht damit vor der Aufgabe, eine entsprechend hohe Flexibilität auf möglichst wirtschaftliche Weise zu erreichen. Aus diesem Grunde installierte die Firma Engel ein Flexibles Fertigungssystem, das aus drei Bearbeitungszentren des Chemnitzer Unternehmens Starrag-Heckert besteht, die über ein Automatisierungssystem der Firma Fastems verkettet sind.

Über Jahrzehnte solide gewachsen und stets den technischen Fortschritt mitbestimmend, entwickelte sich das 1945 gegründete Unternehmen Engel zu einem der anspruchsvollsten und innovativsten Kunststoffmaschinenbauer. Neben hohen Forschungs- und Entwicklungsleistungen gehört zum Erfolgsrezept die ganzheitliche Ausrichtung auf die Wünsche der Anwender von Spritzgiessmaschinen. Der Hersteller liefert Maschinen nicht nur in allen Grössen und Ausstattungsvarianten, das Unternehmen setzt ebenso auf stetige Reduzierung des Energieverbrauchs. Genau an dieser Stelle treffen sich die Unternehmensphilosophien der Unternehmen aus Chemnitz und Schwertberg.

Komplette Anlage aus einer Hand

Zu den hervorzuhebenden Leistungen der Schwertberger Fachleute zählt die Konstruktion von holmlosen Spritzgiessmaschinen. «Holmlose Maschinen vom Hersteller Engel», hebt Gerhard Stangl, Geschäftsbereichsleitung Produktion von Klein- und Mittelmaschinen, hervor, «bieten den freien Zugang zur Schliesseinheit. Auf diese Weise können Entnahmeroboter ohne störende Hindernisse schneller zugreifen. Konsequenterweise», führt Gerhard Stangl weiter aus, «fertigen wir auch selbst entwickelte Automatisierungssysteme zur Entnahme der Spritzgiessteile. So erhalten die Anwender nicht nur komplette Anlagen aus einer Hand, auch die selbst entwickelten Steuerungen von Maschinen und Entnahmeroboter passen exakt zueinander. Das heisst, die Steuerung der Entnahmeroboter ist in die Maschinensteuerung integriert. Die dadurch realisierte Synchronisation der Bewegungsabläufe führt zu einer deutlich höheren Produktivität der Maschinen.»

Hohe Flexibilität der Präzisionsteilefertigung

«Unsere Spritzgiessmaschinen», so Gerhard Stangl weiter, «bieten eine hohe Plattenparallelität. Sie basiert auf der Präzisionsfertigung der zu bearbeitenden Teile. Im Ergebnis stehen lange Standzeiten der Spritzgiesswerkzeuge. Wir fertigen insgesamt über 30 Maschinentypen und bieten dazu Sonderapplikationen nach Kundenwunsch. Beispielsweise haben wir ein hochproduktives Verfahren entwickelt, mit dem Tuben in einem Fertigungsschritt erzeugt werden.

Für die Automotivindustrie lässt sich beispielsweise faserverstärkter Kunststoff in die Maschine einspritzen. Das alles erfordert eine hohe Flexibilität der Präzisionsteilefertigung. Wir haben uns auf dem Markt umgesehen und für unsere Produktion in Schwertberg drei Starrag-Heckert-Bearbeitungszentren HEC1250 Athletic gekauft, die über ein automatisiertes Palettenregal der Firma Fastems verkettet sind.»

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31175200) | Fotos: Starrag-Heckert

SMM Newsletter

Informationen aus der Branche für die Branche von unseren Fachredaktoren für Sie aufbereitet.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Online Redaktion

Welche Themen würde Sie gerne lesen? Haben Sie Feedback zu unserer Website? Konktaktieren Sie unsere Online Redaktion