Stéphane Itasse ♥ Schweizer Maschinenmarkt

Stéphane Itasse


MM MaschinenMarkt

Redakteur für die Fachgebiete Umformtechnik, Oberflächentechnik sowie die Serie International.

Artikel des Autors

Steigt die Anzahl der Elektrofahrzeuge, werden sich auch die Fertigungsverfahren verändern. Für den Maschinenbau bietet sich hier ein Potenzial, auf das er bereits heute reagieren kann.

Die Elektromobilität als Chance für den Maschinenbau

Elektrische Antriebe in Fahrzeugen werden zunehmen. Wenn traditionelle Antriebsstränge zukünftig an Bedeutung verlieren, gilt das auch für deren Produktionsverfahren und -technik. So sind Maschinenbau und Antriebstechnik-Hersteller gefragt, diese Transformation hin zur Elektromobilität mitzugestalten und neue Wertschöpfungspotenziale zu entwickeln.

Weiterlesen
Einfach zu bedienende Werkzeugmaschinen für bisher unerschlossene Märkte sind das Ziel von Shenyang Machine Tool.
Unternehmensstrategie

Digitalisierung soll Shenyang global machen

Noch sind die Produkte von Shenyang Machine Tools, einem der weltgrössten Werkzeugmaschinenhersteller, relativ einfach, die Konkurrenz aus Deutschland oder Japan hat einen grossen Vorsprung. Technische Innovationen für Produktivitätssprünge sind nicht in Sicht – deshalb setzt der chinesische Hersteller auf die Digitalisierung.

Weiterlesen
„Wir konnten unsere Planung in vielen Märkten übertreffen, wozu alle unsere Produkte gleichermaßen beigetragen haben“, sagte Nicola Leibinger-Kammüller, Vorsitzende der Gruppengeschäftsführung.
Werkzeugmaschinen/Software

Trumpf steigert Umsatz mit zweistelliger Rate

Der Anbieter von Werkzeugmaschinen und Software Trumpf hat im Geschäftsjahr 2016/17 am 30. Juni 2017 seinen Umsatz um 10,8 % auf 3,1 Mrd. Euro erhöht (Geschäftsjahr 2015/16: 2,8 Mrd. Euro). Beim Auftragseingang verzeichneten die Ditzinger laut eigener Mitteilung vom Donnerstag sogar einen Wert von 3,4 Mrd. Euro nach 2,8 Mrd. Euro im vorherigen Geschäftsjahr. Das entspricht einem Plus von 21,1 %.

Weiterlesen
Vor allem bei Servopressen ist der japanische Hersteller Aida heute stark.
Aida

In 100 Jahren zum Pressengiganten

Während Europa 1917 in den Wirren des Ersten Weltkriegs versinkt, erlebt Japan eine kulturelle und wirtschaftliche Blüte. In der Taisho-Ära experimentiert das Land erstmals mit einem parlamentarischen System. In diesem Umfeld gründet Yokei Aida in der Innenstadt von Tokio sein eigenes Unternehmen: Aida Iron Works.

Weiterlesen
Abwärts: Vor allem im Chinageschäft mussten die deutschen Exporteure von Maschinen im ersten Halbjahr 2016 ein kräftiges Minus hinnehmen.
VDMA

Deutsche Maschinenexporte schrumpfen

Die Maschinen- und Anlagenbauer in Deutschland haben im ersten Halbjahr 2016 Maschinen im Wert von 76,7 Mrd. Euro exportiert. Das sind nominal 1,1 % weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, als sie noch 77,6 Mrd. Euro erreichten, wie der VDMA am Montag in Frankfurt am Main mittteilt.

Weiterlesen
Das Industrial Internet Consortium setzt auf praktische Erfahrungen: Beispielsweise bezieht sich das Asset Efficiency Testbed auf die Luft- und Raumfahrt.
USA

Industrie 4.0 auf amerikanische Art

Plattform Industrie 4.0 oder Industrial Internet Consortium? Rami oder IIRA? Genau die Standards einhalten oder einfach mal machen? Bei der Herangehensweise an die Produktion der Zukunft und das Internet der Dinge sind die Unterschiede zwischen Deutschland und den USA zwar nicht unüberbrückbar, aber doch unübersehbar.

Weiterlesen
Umformer arbeiten an immer kürzeren und effizienteren Prozessketten.
Umformtechnik

Umformer machen kurzen Prozess

Hochfeste und ultrahochfeste Stähle, kleinere Losgrössen, mehr Varianten, bessere Qualität, und das alles zu geringeren Kosten: Um diese Herausforderungen zu bewältigen, ändert die Umformtechnik auch ihre Prozessketten. Im Hintergrund laufen dabei schon die Vorbereitungen für Industrie 4.0 in der Praxis.

Weiterlesen
Bis zu 510 mm dick sind die Bleche, welche die Dillinger Hütte an Siempelkamp für eine 500-MN-Gesenkschmiedepresse geliefert hat.
Umformen

510-mm-Bleche ermöglichen Bau von 50'000-t-Gesenkschmiedepresse für China

Gleich zwei Rekorde stellte die Krefelder Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH mit dem Bau einer 50'000-t-Gesenkschmiedepresse auf: Für die grösste bislang in Deutschland gefertigte Presse ihrer Art wurde in der gruppeneigenen Giesserei mit dem Abguss von 320 t Flüssigeisen zugleich der bisherige Weltrekord gebrochen. Stärke, die auch von den Lieferanten gefragt war, wie die AG der Dillinger Hüttenwerke mitteilt.

Weiterlesen
Angesichts des niedrigen Automatisierungsgrades der chinesischen Industrie hat der Boom für die Anbieter erst begonnen, wie eine neue Studie erwartet.
Automatisierung

Chinas Automatisierungsmarkt steht der wahre Boom noch bevor

Bereits heute ist China der weltweit wichtigste Markt für Automatisierungsprodukte. Trotzdem hat die Industrie im Land noch einen äusserst niedrigen Automatisierungsgrad. In einer neuen Studie erwartet die Unternehmensberatung Stieler Technologie- und Marketingberatung (STM) deshalb, dass der gesamte Bereich Industrieautomation von 2015 bis 2020 um etwa 15 % pro Jahr wächst.

Weiterlesen
Bauteile in neuen Dimensionen: Mit dem Kauf der Schweizer Ruag Mechanical Engineering konnte Berghoff sein Dienstleistungsangebot ausbauen.
Zerspanung

Berghoff profitiert vom Schweizer Standort

Die Gelegenheit war günstig: Als die Schweizer Ruag-Holding ihre Tochter Ruag Mechanical Engineering zum Verkauf stellte, griff der Zulieferer Berghoff aus Drolshagen zu, das Unternehmen wurde zur Tochter Berghoff Mechanical Engineering. Von dieser Übernahme haben sowohl die Schweizer als auch die Deutschen profitiert.

Weiterlesen
Ein klassischer liegender Stirlingmotor. Der „In-Line Runner“ ist der Einstieg in die faszinierende Welt der Böhm-Stirlingmotoren.
Stirlingmotor

Der Stirlingmotor kehrt zurück

Sie laufen erschütterungsfrei, nutzen beliebige Wärmequellen und haben überzeugende Wirkungsgrade. Dennoch geriet der Stirlingmotor ins Abseits, als Otto- und Dieselmotoren aufkamen. Für eine Renaissance der Wärmemotoren könnten neue Anwendungen sorgen.

Weiterlesen
Steigt die Anzahl der Elektrofahrzeuge, werden sich auch die Fertigungsverfahren verändern. Für den Maschinenbau bietet sich hier ein Potenzial, auf das er bereits heute reagieren kann.

Die Elektromobilität als Chance für den Maschinenbau

Elektrische Antriebe in Fahrzeugen werden zunehmen. Wenn traditionelle Antriebsstränge zukünftig an Bedeutung verlieren, gilt das auch für deren Produktionsverfahren und -technik. So sind Maschinenbau und Antriebstechnik-Hersteller gefragt, diese Transformation hin zur Elektromobilität mitzugestalten und neue Wertschöpfungspotenziale zu entwickeln.

Weiterlesen
Bis zu 510 mm dick sind die Bleche, welche die Dillinger Hütte an Siempelkamp für eine 500-MN-Gesenkschmiedepresse geliefert hat.
Umformen

510-mm-Bleche ermöglichen Bau von 50'000-t-Gesenkschmiedepresse für China

Gleich zwei Rekorde stellte die Krefelder Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH mit dem Bau einer 50'000-t-Gesenkschmiedepresse auf: Für die grösste bislang in Deutschland gefertigte Presse ihrer Art wurde in der gruppeneigenen Giesserei mit dem Abguss von 320 t Flüssigeisen zugleich der bisherige Weltrekord gebrochen. Stärke, die auch von den Lieferanten gefragt war, wie die AG der Dillinger Hüttenwerke mitteilt.

Weiterlesen
Umformer arbeiten an immer kürzeren und effizienteren Prozessketten.
Umformtechnik

Umformer machen kurzen Prozess

Hochfeste und ultrahochfeste Stähle, kleinere Losgrössen, mehr Varianten, bessere Qualität, und das alles zu geringeren Kosten: Um diese Herausforderungen zu bewältigen, ändert die Umformtechnik auch ihre Prozessketten. Im Hintergrund laufen dabei schon die Vorbereitungen für Industrie 4.0 in der Praxis.

Weiterlesen
Diese Models zierten den Würth-Kalender 2013.
Verbindungstechnik

Würth-Kalender wird 30 Jahre alt

Der Modelkalender der Adolf Würth GmbH & Co. KG feiert sein 30-jähriges Jubiläum. Der 1984 zum ersten Mal erschienene Kalender wird exklusiv an ausgewählte Kunden und Mitarbeiter weltweit verschenkt, wie das Künzelsauer Unternehmen mitteilt. Zum Jubiläum hat sich der C-Teile-Spezialist jetzt etwas Besonderes einfallen lassen.

Weiterlesen
Bauteile in neuen Dimensionen: Mit dem Kauf der Schweizer Ruag Mechanical Engineering konnte Berghoff sein Dienstleistungsangebot ausbauen.
Zerspanung

Berghoff profitiert vom Schweizer Standort

Die Gelegenheit war günstig: Als die Schweizer Ruag-Holding ihre Tochter Ruag Mechanical Engineering zum Verkauf stellte, griff der Zulieferer Berghoff aus Drolshagen zu, das Unternehmen wurde zur Tochter Berghoff Mechanical Engineering. Von dieser Übernahme haben sowohl die Schweizer als auch die Deutschen profitiert.

Weiterlesen
Vor allem bei Servopressen ist der japanische Hersteller Aida heute stark.
Aida

In 100 Jahren zum Pressengiganten

Während Europa 1917 in den Wirren des Ersten Weltkriegs versinkt, erlebt Japan eine kulturelle und wirtschaftliche Blüte. In der Taisho-Ära experimentiert das Land erstmals mit einem parlamentarischen System. In diesem Umfeld gründet Yokei Aida in der Innenstadt von Tokio sein eigenes Unternehmen: Aida Iron Works.

Weiterlesen
Der Festo-Vorstandsvorsitzende Dr. Eberhard Veit setzt für künftiges Wachstum weiterhin auf Innovationen. Bild: Festo
Automatisierung

Festo verliert 2009 fast ein Viertel des Umsatzes

Die Festo AG & Co. KG, Esslingen, hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von mehr als 1,3 Mrd. Euro erwirtschaftet nach 1,7 Mrd. Euro im Jahr 2008. Damit hat das Unternehmen laut eigener Mitteilung vom Montag im Automatisierungs-Weltmarkt, der 2009 um ein Drittel geschrumpft war, Marktanteile hinzugewonnen. Der Ausbau neuer Geschäftsfelder wie der Solar- und Flat-Panel-Industrie habe sich damit ausgezahlt.

Weiterlesen