Prodex: Halle 1.1, Stand K23 Diamantschneidstoff

Redakteur: Susanne Reinshagen

Firmen zum Thema

Das CVD-Diamant-Programm umfasst ISO-Wendeplatten, Fräser und Drehstähle.
Das CVD-Diamant-Programm umfasst ISO-Wendeplatten, Fräser und Drehstähle.
(Bild: Weiss)

Als einer der wenigen Diamantwerkzeug-Hersteller fertigt die Weiss AG Werkzeuge mit Natur- und synthetischen Diamanten. Mit der neusten Lasertechnologie lassen sich nebst PKD-Schneiden auch CVD-Diamant-Schneiden perfekt bearbeiten und sie lässt Schneidkantenschartigkeiten erreichen, die bis anhin unmöglich waren. Es lassen sich nahezu alle vorstellbaren Geometrien herstellen. Ob scharf, verrundet, positiv oder negativ, ob mit 3D-Spanleitstufen für einen optimalen Spanfluss, fast alles ist möglich. CVD-Dickfilmdiamant ist ein echter polykristalliner Diamantschneidstoff ohne Binder und ohne Hartmetallunterlage. Er besticht durch seine hohe Verschleissfestigkeit und Schneidenschärfe in Verbindung mit der neusten Laserbearbeitung. Gegenüber allen PKD-Sorten können Standzeiten bis zum 50-Fachen erreicht werden. Gerade beim Einsatz in Alu-Legierungen ab 12 % Si, GFK mit hohem Glasanteil, Titanlegierungen, CFK sowie für Hartmetall ab 12 % Co zeigt der CVD-Diamant seine grosse Überlegenheit gegenüber den üblichen PKD-Sorten. Das CVD-Diamant-Programm beinhaltet ISO-Wendeplatten, Fräser und Drehstähle. Alle diese Werkzeuge sind wahlweise mit 3D-Spanleitstufe verfügbar. | sr

(ID:36625450)