Antriebstechnik-Apps Die kleinen Antriebstechnik-Helfer für das Smartphone

Autor / Redakteur: Stefanie Michel / Stefanie Michel

Auch im Maschinenbau stehen immer mehr Apps für Smartphone und Tablet zur Verfügung, die Ingenieure bei der Arbeit unterstützen. Deshalb stellen wir nachfolgend Apps aus der Antriebstechnik und Automatisierung vor, die weit mehr sind als ein simpler Produktkatalog. Dieser Artikel wird fortlaufend ergänzt.

Firmen zum Thema

Zahlreiche Unternehmen bieten bereits hilfreiche Apps für Apple- und Android-Geräte an – auch für die Antriebstechnik und Automatisierung.
Zahlreiche Unternehmen bieten bereits hilfreiche Apps für Apple- und Android-Geräte an – auch für die Antriebstechnik und Automatisierung.
(Bild: Michel)

Contitech: Riemenvorspannung mit dem Smartphone prüfen

Mit der App schnell per Smartphone prüfen, ob die Vorspannung von Industrieriemen stimmt.
Mit der App schnell per Smartphone prüfen, ob die Vorspannung von Industrieriemen stimmt.
(Bild: Contitech)

Mit einer neuen App von Contitech können Anwender schnell per Smartphone prüfen, ob die Riemenvorspannung stimmt. Die kostenlose Applikation Tension2Go misst die Vorspannungsfrequenz und Vorspannung von Industrieriemen der Contitech Power Transmission Group.

„Tension2Go liefert Außendienstmitarbeitern, technischen Händlern und Endkunden eine schnelle Antwort, ob die Riemenvorspannung richtig ist“, erklärt Dirk Bartsch-Kuszewski, Leiter Anwendungstechnik Industrie der Contitech Power Transmission Group. „Die App ist somit eine wirtschaftliche Ergänzung zu vorhandenen Vorspannungsmessgeräten.“ Contitech weist aber darauf hin, dass die App keine Vorspannungsmessgeräte ersetzt.

Zur Messung der Eigenfrequenz des Riemens wird das Mikrofon des Smartphones über den freien Trum gehalten. Dann wird der Riemen in Schwingung versetzt, sodass sich der Luftschall aufnehmen lässt. Anhand des ermittelten Frequenzwertes kann der Anwender die Vorspannkraft des Riemens selbst bestimmen. Alternativ kann Tension2Go die Spannung des Riemens aber auch gleich mitberechnen: Dazu müssen vor der Messung der Riementyp und die freie Trumlänge eingegeben werden. Die korrekte Riemenspannung ist für den fehlerfreien Lauf des Riementriebs unerlässlich.

Tension2Go ist für die Betriebssysteme iOS 6 und Android 2.2 verfügbar und kann im App Store oder bei Google Play heruntergeladen werden.

Rockwell Automation: Potenzielle Energieeinsparungen berechnen

(Bild: Rockwell Automation)

Rockwell Automation stellt eine App zur Verfügung, mit der Hersteller über mobile Geräten oder am Computern berechnen können, welche Einsparungen durch den Einsatz von frequenzgestellten Antrieben für Pumpen und Lüfter möglich sind. Sowohl der Fan Energy Savings Calculator als auch der Pump Energy Savings Calculator sind für I-Pad und I-Phone sowie für Android-Systeme verfügbar oder kann als „Energy Savings Calculator“ über den Browser genutzt werden.

Das Tool gibt Anwendern die Möglichkeit, konventionelle Methoden wie den Einsatz von Ventilen zum Steuern von Pumpen oder von Drosselklappen zur Lüftersteuerung mit frequenzgestellten Antrieben zu vergleichen und die beim Einsatz eines Frequenzumrichters von Allen-Bradley Powerflex zu erzielenden Kostensenkungen zu berechnen. Das Tool bietet zwei Wege zum Ermitteln des Energieverbrauchs: Der Anwender kann entweder den minimalen Pumpen- oder Durchflussprozentsatz, die jährlichen Betriebsstunden, die Kosten pro Kilowatt und weitere fabrikspezifische Informationen eingeben oder die von Rockwell Automation integrierten Beispieldaten übernehmen.

„Unser Ziel ist es, Unternehmen ein umfassendes Konzept zu bieten, mit dem sie ihre Ziele in Sachen Nachhaltigkeit erreichen und die Energievergeudung eindämmen können“, sagt Peter Schoch, Solution Architect bei Rockwell Automation. „Deshalb haben wir diese einfachen, im Internet oder als App verfügbare Rechentools entwickelt. Hersteller können rasch und einfach Informationen zu ihren eigenen Systemen eingeben, um ihr Energiesparpotenzial auszuloten.“

Die App gehört zum Intelligent-Motor-Control-Portfolio von Rockwell Automation, das Herstellern einfachen Zugang zu ihren Motoren gibt und sie diese bequem steuern lässt.

Michael Koch: App Bremsenergie 2.0 mit zusätzlichen Inhalten

(Bild: Michael Koch)
Die komplett überarbeitete App Bremsenergie der Michael Koch GmbH bietet nun einen Gesamtüberblick über die Produktbereiche des Bremsenergiespezialisten. Für den Dynamischen Energiespeicher DES 2.0 sind neben den wichtigsten technischen Daten auch ein übersichtliches Berechnungsprogramm für die zu erwartende Energieeinsparung sowie ein Präsentationsvideo enthalten. Aus dem Berechnungsprogramm kann der Nutzer per Knopfdruck die Daten an einen der Vertriebsberater übersenden und so für sich selbst die Kommunikation stark vereinfachen.

Die sicheren Bremswiderstände für die elektrische Antriebstechnik werden vorgestellt und für die "Antriebs-USV" Dynamische Energieversorgung DEV 2.0 enthält die App das technische Datenblatt sowie Applikationsinformationen.

Außerdem wurde die Menüführung der App angepasst, um dem Nutzer eine intuitivere Bedienung zu ermöglichen.

Lenze: „Kleine Formelsammlung“ zur Berechnung von Antriebssystemen

(Bild: Lenze)

Die bei Ingenieuren, Antriebsherstellern und Ausbildern beliebte „Kleine Formelsammlung“ von Lenze gibt es auch als kostenlose App. „Lenze Formulae and Tables“ ist ein einfach zu bedienendes Nachschlage- und Rechenprogramm für physikalische Grundberechnungen. Es bietet die dazu notwendigen Formeln und Tabellen sowie einen integrierten Rechner. Besitzer von Smart Phones und Tablet PCs haben damit ein kompaktes Werkzeug an der Hand, mit dem sie Antriebssysteme jederzeit und ortsunabhängig auslegen können. Die Software ist für die Betriebssysteme Android und iOS erhältlich und kann in wenigen Schritten über den Google Play Store bzw. Apple Store kostenlos bezogen werden.

"Lenze Formulae and Tables" bietet in einer benutzerfreundlichen Umgebung Grundformeln aus den Bereichen Kinematik, Dynamik beziehungsweise Kraft und Drehmoment sowie Arbeit, Leistung, Energie und Regelungstechnik. Anwender können vielfältige Kalkulationen durchführen, die von der Beschreibung geradliniger und kreisförmiger Bewegungen bis hin zur Bestimmung von Regelungseigenschaften reichen.

Die App erlaubt es, Rechenergebnisse für weitere Analysen wiederzuverwenden oder mit anderen Personen zu teilen. Die integrierte Notizfunktion ermöglicht es zudem, Kommentare und andere Informationen zu erstellen und zusammen mit den Rechenergebnissen abzulegen. Die eingebaute Lesezeichenfunktion erleichtert das Wiederfinden wichtiger Informationen.

Das Werkzeug ist auf Deutsch und Englisch verfügbar und eignet sich damit für den internationalen Einsatz. Lenze plant, das Werkzeug kontinuierlich auszubauen.

Vogelsang: Der Motor für mehr Mobilität

(Bild: Vogelsang & Benning Elektromotoren)

Vogelsang Elektromoren, der Instandhaltungsspezialist für Elektromotoren in der Schwerindustrie, hat die Elektromotoren-App entwickelt, die auch für Android-Smartphones erhältlich ist. Unter Eingabe von Drehzahl und Leistung sucht die Applikation den passenden Motor aus dem Vogelsang Lieferprogramm. Damit erweitert Vogelsang Elektromotoren seinen Service um eine weitere mobile Komponente.

„Wir sehen die Entwicklung dieser App als Auftakt und als Impuls an, uns in diese Richtung weiter zu entwickeln“, erklärt Geschäftsführer Christian Vogelsang und ergänzt, dass die App im zweiten Release um den Bereich Maßblätter ergänzt wird.

SEW-Eurodrive: Fehlerdiagnose per I-Phone

(Bild: SEW-Eurodrive)

Bereits Ende 2010 hat SEW seine erste App vorgestellt: Mit dem „IE Guide“ kann sich jeder über die weltweiten Wirkungsgradvorschriften und den verbindlichen Einsatz von Energiesparmotoren informieren.

Inzwischen stehen weitere Apps zur Verfügung, wie „SEW Diagnostics“. Diese Applikation unterstützt komfortabel und schnell bei der Fehlerdiagnose von Antriebsumrichtern. Dafür muss lediglich der Fehlercode des Frequenzumrichters eingeben werden und schon erhält der Anwender die mögliche Ursachen sowie die passenden Lösungsmaßnahmen.

(ID:38223190)