Kompakte Ausführung, bewährt belastbar Heavy-Duty-Energieketten: Geringes Gewicht, stark belastbar

Von Silvano Böni

Lange Verfahrwege sind das Spezialgebiet der TKHD-Serie von Tsubaki Kabelschlepp. Egal ob in Ship-to-Shore-Kranen (STS), Anlagen für das Schüttguthandling oder anderen Applikationen.

Anbieter zum Thema

(Bild: Tsubaki Kabelschlepp)

Nun bringt der Hersteller eine kleinere Baugrösse auf den Markt, bei der selbstverständlich alle Vorteile der TKHD-Serie bestehen bleiben.

Mit robustem Design und schmutzunempfindlicher Aussenkontur bewegt sich dieses Kraftpaket zuverlässig in rauem Terrain. Gleichzeitig ist sie dank integrierter Geräuschdämpfung besonders leise. Die Teilung von 85 mm und die polygonoptimierte Aussenkontur wirken sich auf den ruhigen Lauf der Energieführungskette aus.

Rollen statt gleiten

Die integrierten Rollen der TKHD85-R unterliegen dank der verbauten Edelstahl-Kugellager kaum dem Verschleiss und sind wartungsfrei. Eine rollende Kettenanwendung verhindert bei den langen Verfahrwegen eine unerwünschte Auslängung. Das Energieführungssystem benötigt im Vergleich zu einer gleitenden Energiekette bis zu 90 Prozent weniger Kraft und spart damit Antriebsleistung und Energie.

Selbst bei hohen Verfahrgeschwindigkeiten und Beschleunigungen läuft die Leitungsführung ruhig und vibrationsarm – so wird die Belastung von Energiekette und Leitungen auf ein Minimum reduziert. Durch die einfache Installation lassen sich auch sehr lange Verfahrwege realisieren. Nicht zuletzt kann die Kette zum Beispiel bei Retrofits in vorhandenen Führungsrinnen laufen.

Dadurch wird der Aufwand für den Umbau auf ein Minimum reduziert – das spart den Kunden Zeit und Geld. Für den Retrofit und Neuanlagen sind Kanäle aus Stahl, seewasserfestem Edelstahl oder Aluminium verfügbar.

(ID:47984093)