Werkstücke für 3D-Druck in Position gebracht

back 1/5 next
Das additive Verfahren 3D Metal Print von Gefertec mit Lichtbogenschweißen und Draht, der geschmolzen und lagenweise Bild: Gefertec
Das additive Verfahren 3D Metal Print von Gefertec mit Lichtbogenschweißen und Draht, der geschmolzen und lagenweise aufgetragen wird. Für die präzise Positionierung sorgt hier eine 2-Achs-Schwenk-
einrichtung ZAS 320 von Peiseler.
Das additive Verfahren 3D Metal Print von Gefertec mit Lichtbogenschweißen und Draht, der geschmolzen und lagenweise

Online Redaktion

Welche Themen würde Sie gerne lesen? Haben Sie Feedback zu unserer Website? Konktaktieren Sie unsere Online Redaktion