Montageschulungen nach DIN EN 1591-4

09.12.2014

Bei Montage von Flanschdichtungen ist in der EU ein Sachkundenachweis Pflicht – Auch Schweizer Unternehmen sind davon betroffen Seit Oktober 2013 müssen in der EU alle Verschraubungsmonteure und deren Vorgesetzte, die in druckbeaufschlagten Systemen im kritischen Einsatz Flans...

Bei Montage von Flanschdichtungen ist in der EU ein Sachkundenachweis Pflicht – Auch Schweizer Unternehmen sind davon betroffen 

Seit Oktober 2013 müssen in der EU alle Verschraubungsmonteure und deren Vorgesetzte, die in  druckbeaufschlagten Systemen im kritischen Einsatz Flanschdichtungen einbauen, besonders geschult und geprüft sein. Das schreibt die DIN EN 1591-4 vor.

Unternehmensinterne Prüfungen sind nach der neuen Norm nicht zulässig, da hier in der englischen Originalfassung eine „third party“-Regelung festgehalten ist, bei der Begutachter und Schulungsleiter unterschiedliche und neutrale Personen sein müssen.

Deshalb bietet Kubo Tech AG zusammen mit ihrem langjährigen Partner Garlock GmbH, einem der führenden Anbieter von technischen Dichtungen, als neuen Service zertifizierte Montageschulungen an. Diese können entweder im Hauptsitz der Firma Garlock in Neuss oder bei ausreichender Teilnehmerzahl vor Ort durch zertifizierte Ausbildner durchgeführt werden.

Der zweitägige Lehrgang, den Mitarbeiter aus der Industrie und aus Montagebetrieben belegen können, schließt mit einer Prüfung ab. Neben einem Zertifikat erhalten die Absolventen einen Ausweis, der ihre Sachkunde bestätigt.

Die Dichtungsspezialisten von Garlock erläutern zuerst den fachgerechten Umgang mit den diversen Flanschdichtungen. Themen sind unter anderem Lagerung, Transport, Demontage und Einbau der Dichtungen, Fragen der Arbeitssicherheit, geeignete Schrauben, Werkzeuge und Hilfsmittel, Anzugsverfahren und die Behandlung der Verspannungselemente.
Anschließend werden die einzelnen Montageschritte an verschiedenen Dichtungssystemen praktisch geübt. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Bedeutung des spezifischen Anzugsmoments sowie die korrekte Handhabung des Dichtungselementes gelegt. Ziel ist es, die Monteure zu befähigen, eine Verbindung herzustellen, die über die gesamte Betriebslebensdauer „dicht“ bleibt. Die Montageschulung schließt am zweiten Tag mit einer Prüfung ab.

Für Informationen zu Terminen und Konditionen der Garlock-Montageschulungen stehen wir Ihnen bei  Kubo Tech AG, info@kubo.ch, sehr gerne zur Verfügung.

Besuchen Sie uns an der Maintenance 2015 in Zürich, Stand Nr. D16. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.