Mikron Switzerland AG, Division Tool Mikron Tool: Die Titanen der Zerspanung

Von Matthias Böhm

Die Umsätze der Mikron Switzerland AG, Division Tool (kurz Mikron Tool) in Agno explodieren. Das Wachstum ist technologiegetrieben. Ein 9-köpfiges F&E-Team trimmt in einem der modernsten Technologiezentren die Bohr- und Fräswerkzeuge auf Höchstleistung, um die Technologieführerschaft im Bearbeiten schwierigster Materialien zu halten. Die jüngste Neuentwicklung ist die Titanbohrerserie «Crazy Drill Cool Titanium ATC/PTC».

Jedes Crazy Tool Werkzeug wird einer vollständigen, hochpräzisen Messung unterzogen, um die Prozesssicherheit zu gewährleisten.
Jedes Crazy Tool Werkzeug wird einer vollständigen, hochpräzisen Messung unterzogen, um die Prozesssicherheit zu gewährleisten.
(Bild: Thomas Entzeroth)

Markus Schnyder, der das Unternehmen in den letzten 24 Jahren geführt und Ende 2022 an Elio Lupica (COO) übergeben hat, resümiert: «Innerhalb von 24 Jahren ist Mikron Tool von 25 auf 250 Mitarbeiter gewachsen. Unser Erfolg beruht im Wesentlichen auf unserem Innovationspotential, wie auch unsere jüngsten Neuentwicklungen zeigen, eingebettet in einer Marketingstrategie, die unsere Werkzeuginnovationen weltweit in den Markt trägt, was sich letztlich im Bestelleingang zeigt.»

Stand der Technik? Nein besser!

Marco Cirfeta (Verkaufsleiter, international): «Wir haben uns in den letzten 15 Jahren konsequent auf Titan, Inconel, Cobalt-Chrom und ´Rostfrei´ sowie hoch legierte Stähle fokussiert, bis D = 8 mm. In diesen Werkstoffspektren bringen unsere Werkzeuge Zerspanungsleistungen, die sich erheblich vom Stand der Technik abheben. Wir sprechen hier von Halbierung der Bearbeitungszeiten und doppelter Standzeit. Mit unserer jüngsten Entwicklung, der Titanbohrer-Serie, zeigen wir eindrücklich unsere Kompetenz.»

Bildergalerie

Ein-Schuss-Bohrstrategie in Titan Gr.5

Damit ist man bereits bei den Neuentwicklungen:

  • Crazy Drill Cool Titanium PTC für Reintitan und
  • Crazy Drill Cool Titanium ATC für Titanlegierungen

Warum zwei Sorten VHM-Bohrer für Titan? Ganz einfach, weil Reintitan und Titanlegierungen komplett andere Anforderungen an die Bohrwerkzeuge stellen. So bringt der neu entwickelte Hochleistungsbohrer Crazy Drill Cool Titanium ATC in Ti Grade 5 folgende Schnittdaten: D = 1 mm, Bohrtiefe 10 mm, KSS-Emulsion, Schnittgeschwindigkeit vc = 60 m/min, Vorschub von fz = 0.020 mm/U, 10xD in einem Schuss (!), Standzeit 4500 Bohrungen. Zum Vergleich: Der beste Mitbewerber brachte es bis auf 1500 Bohrungen.

Entwicklung von Fertigungsstrategien

Neben Hochleistungswerkzeugen entwickelt Mikron Tool komplexeste Fertigungsstrategien im Auftrag von Kunden. Alberto Gotti (Leiter Technology Center): «Mit unseren Werkzeugen und darauf basierenden Fertigungsstrategien können wir die Produktionszeiten oft um mehr als 50% reduzieren. Es reicht aber nicht, einfach die Schnittdaten zu erhöhen, die gesamte Fertigungsstrategie muss auf das Bauteil spezifisch ausgelegt werden.

Technology Center der Spitzenklasse

Die Entwicklungsabteilung von Mikron Tool hat sich zu einem erstklassig ausgestatteten Technology- und Kundenprojektzentrum entwickelt. Das 9-köpfige R&D Team gestaltet aktiv die Zukunft der Zerspanung: Werkzeugspezialisten, Ingenieure und Programmierer.

40 Fertigungsprojekte im Bereich der Medizin, Uhren, Automotive und Aerospace wurden im Kundenauftrag in den letzten 18 Monaten realisiert. Alberto Gotti: «Mit unseren Hochleistungswerkzeugen entwickeln wir komplexe Fertigungsstrategien für Kundenprojekte. Abgestimmt auf deren Werkzeugmaschinen, Werkstücke und Werkstoffe. Wir entwickeln die Prozesse in unserem Technology Center und übertragen sie direkt in deren Produktion. Ich kann zwei Beispiele erwähnen, die im Rahmen von medizintechnischen Optimierungsprojekten realisiert wurden: Die Fertigungszeit von Knochenimplantaten konnten wir von 58 auf 32 und die Fertigung eines Schulterimplantats von 49 auf 24 Minuten senken.»

Bei solchen Prozessoptimierungen kommt das Kompetenzspektrum des Technology Centers voll zum Tragen, wo auf den hoch dynamischen DMG-Mori Bearbeitungszentren die Performance der CrazyTools voll abgerufen werden kann.

Alberto Gotti: «Höchste Drehzahlen und höchste Maschinendynamik sind Vorrausetzungen für hochdynamische effiziente trochoidale Fräsprozesse. Dank unserer Werkzeugperformance können die DMG-Mori-Maschinen an ihre dynamischen Leistungsgrenzen gehen, womit der gesamte Fertigungsprozess eines Bauteils zeitlich massiv verkürzt wird.

Medizintechnische Fabrikplanung

Apropos komplexe Fertigungsstrategien: Aktuell sind drei medizintechnische Gross-Projekte für Implantatfertigung in der Realisierung. Hierbei handelt es sich um komplett neu erstellte Produktionsstätten, für die der gesamte Fertigungsprozess (Maschine, Spanntechnik, Zerspanungswerkzeug, Programmierung, Kühlung) definiert werden muss.

Die Spezialisten des Technology Centers entwickeln die Fertigungsstrategien für die herzustellenden Implantate in enger Kooperation mit seinen Technologie-Partnern. Der Kunde profitiert von einer ganzheitlichen und in der Praxis verifizierten Lösung. Damit ist der nächste Meilenstein der Zukunft der Mikron Tool gesetzt.

(ID:48711252)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung