CNC-Bearbeitungszentren[Advertorial]

Mit Präzision und Perfektion zum Ziel

| Redakteur: Nadja Schüßler

CNC-Maschinen und Bearbeitungszentren von Haas Automation stehen für Maschinenbau in höchster Qualität.
CNC-Maschinen und Bearbeitungszentren von Haas Automation stehen für Maschinenbau in höchster Qualität. (Bild: Urma AG)

CNC-Maschinen und Bearbeitungszentren von Haas Automation stehen für Maschinenbau in höchster Qualität. Der grösste US-amerikanische Hersteller bietet Bearbeitungsmaschinen mit bis zu fünf Achsen. Ein ständig erweitertes Portfolio und erstklassiger Service ermöglichen den Kunden immer einen Vorsprung.

Die Formel 1 ist die technisch anspruchsvollste Rennserie der Welt. Hier führt der Weg zum Erfolg insbesondere über Präzision, Innovation und Zuverlässigkeit. Haas F1 verfolgt diesen Weg nun im zweiten Jahr bei seinem Formel 1-Team. Diesen Erfolgsweg geht das Unternehmen Haas Automation bereits seit dem Jahr 1983 auch bei seinen CNC-Bearbeitungszentren und CNC-Drehmaschinen. Die daraus resultierende Erfahrung kommt auch dem Formel 1-Rennstall zugute, der bereits im ersten Jahr ansehnliche Erfolge feiern konnte.

Heute ist Haas Automation der grösste Hersteller von Werkzeugmaschinen in den USA. Das Produktportfolio umfasst CNC-Bearbeitungszentren, CNC-Drehmaschinen sowie Dreh- und Indexiertische. Darüber hinaus baut Haas 5-Achsen-Bearbeitungszentren, Bearbeitungszentren für den Formenbau, Maschinen für den Werkzeug- und Vorrichtungsbau sowie Fräsmaschinen in Portalbauweise. Fast alle Komponenten stellt Haas in seinem eigenen Werk und auf hochmodernen CNC-Werkzeugmaschinen her, um eine gleich bleibend hohe Qualität zu gewährleisten. Die Maschinen werden im grössten und modernsten Fertigungsbetrieb für Werkzeugmaschinen der USA in Oxnard, Kalifornien, gefertigt.

Breite Palette an Optionen und Erweiterungen

Unter der Vielzahl an angebotenen Maschinen sticht unter anderem das vertikale Bearbeitungszentrum VF-2SS hervor. Dieses Super-Speed-Bearbeitungszentrum mit SK-40-Spindel und einem 22.4 kW Vektorantrieb bei 12.000 min-1 verfügt über einen Inline-Direktantrieb sowie einen seitlich angeordneten High-Speed-Werkzeugwechsler mit 24+1 Magazinplätzen. 1 GB Programmspeicher ermöglicht auch komplexe Bearbeitungsvorgänge. Das 15"-LC-Display gewährleistet eine einfache und übersichtliche Bedienung.

Als Option bietet Haas unter anderem die innere Kühlmittelzufuhr (IKZ) an. Diese fördert das Kühlmittel mit einem Druck von bis zu 69 bar an die Schnittkante und ermöglicht intensivere Bearbeitungsvorgänge, schnellere Vorschübe, das Bohren tiefer Löcher und eine bessere Oberflächengüte. Kürzere Zykluszeiten und höhere Qualität sind die Folge. Ein voll in die Steuerung eingebundener Drehtisch als 4. oder 5. Achse ist zudem erhältlich. Damit verringert sich die Anzahl der Aufspannungen, und auch komplexe, voll interpolierte 4-Achsen-Programme sind ausführbar. Der Antrieb für die 4. oder 5. Achse ermöglicht mehrseitige Bearbeitungen mit einem vollständig integrierten Dreh- oder Indexiertisch. Neben gesteigerter Produktivität verringert sich damit auch der Rüstaufwand.

Ebenso verkürzt das drahtlose Messtastsystem WIPS die Einrichtung der Maschine. Es führt den Bediener mit verständlichen Anweisungen durch die Einrichtung des Auftrages. Das WIPS erlaubt es, Werkstückversätze festzulegen, Werkzeug-Längenversätze einzustellen und den laufenden Bearbeitungsprozess innerhalb des Programms zu prüfen. Eine weitere Option ist der einfache oder zweifache Spiral-Späneförderer. Dieser beseitigt Späne automatisch aus der Maschine, drückt sie zusammen und presst dabei die Kühlflüssigkeit heraus. Bei einem Stau fährt das System automatisch zurück.

Um die Bearbeitungsmaschinen perfekt in die Produktion zu integrieren, bietet Haas mit «HaasConnect» eine Web-basierte Anwendung, die es erlaubt, Status- oder Warnmeldungen von der Maschine über das Netz zu übertragen. Für jede Maschine lasse sich spezifische Meldungen an bestimmte Mitarbeiter weiterleiten. Weitere Funktionen befinden sich in der Entwicklung.

Service, Support und Innovation

Technisch anspruchsvolle Maschinen erfordern auch hoch qualifiziertes Service- und Support-Personal. Alle Haas-Servicemitarbeiter sind werkgeschult und durch regelmässige Schulungen und Trainings jederzeit auf dem neusten Stand. Zudem führt das Unternehmen ein umfangreiches Sortiment an kurzfristig verfügbaren Ersatzteilen für Service- und Wartungsarbeiten.

Um seine Leistungen und Produkte kontinuierlich zu verbessern, arbeitet Haas permanent an Innovationen – ganz ähnlich wie bei seinem Formel 1-Team. So entwickelt das Unternehmen derzeit seine Steuerung der nächsten Generation, die sogenannte «Next Generation Control» (NGC). Sie ist die jüngste Aktualisierung der bedienerfreundlichen CNC-Steuerung. Die neue NGC besitzt eine deutlich verbesserte Benutzeroberfläche mit einer einheitlicheren und intuitiven Navigation, umfassend verbesserte Verbindungsoptionen sowie ein völlig neues visuelles Programmiersystem.

Wie beim Formel 1-Team steht die Entwicklung bei den Haas-Bearbeitungsmaschinen nie still. Wenn auch Sie davon profitieren möchten, informieren Sie sich näher über die Leistungen von Haas Automation. Und wenn Sie auch einmal die Fortschritte in der Formel 1-Entwicklung hautnah erleben möchten, nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil.

Starten Sie mit uns durch und gewinnen Sie zwei Karten für ein Formel 1-Rennen Ihrer Wahl – natürlich mit den beiden Stars von Haas F1.

Vorname *
Nachname *
Unternehmen *
Strasse, Hausnummer *
Postleitzahl *
E-Mail Adresse *
Telefonnummer *
Ich akzeptiere die Teilnahme-bedingungen *
Ich bin mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten gemäß AGB und Einwilligungserklärung durch die Vogel Business Media AG einverstanden. *
Senden

Advertorial - Was ist das?

Dieses Advertorial wird Ihnen von der Urma AG zur Verfügung gestellt. Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei grossen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.