Neue automatisierte Dosiersysteme von Nordson EFD kombinieren präzise Dosierung mit schneller und einfacher Programmierung

16.12.2014

Nordson EFD, ein Unternehmen von Nordson (NASDAQ: NDSN), weltweit führender Hersteller präziser Dosiersysteme präsentiert seine neue Serie an automatisierten Materialdosiersystemen, die sich in nahezu jeden Produktionsablauf integrieren lassen.

Neue PRO Series bietet vollständige, optisch gesteuerte Automationslösung

EAST PROVIDENCE, Rhode Island (USA)--(BUSINESS WIRE)-- Nordson EFD, ein Unternehmen von Nordson (NASDAQ: NDSN), weltweit führender Hersteller präziser Dosiersysteme präsentiert seine neue Serie an automatisierten Materialdosiersystemen, die sich in nahezu jeden Produktionsablauf integrieren lassen. Die PRO Series bietet eine vollständige Automationslösung. Sie ist mit einem optischen System und einem Lasersensor zur Höhenerkennung ausgestattet und verfügt über eine konstante Closed-Loop-Steuerung. Das System lässt sich schnell einrichten, einfach programmieren und bietet erweiterte Dosierfunktionen.

Die PRO Series enthält eine Smart-Vision-CCD-Kamera, die detaillierte Bilder der Komponenten aufnimmt und diese in hochauflösende Digitaldaten umwandelt - eine wichtige Funktion, die aufwendiges Programmieren vereinfacht.
Das Bildverarbeitungssystem ist mit der neuen DispenseMotion™-Software von EFD ausgerüstet, die speziell für präzise Materialdosierung konzipiert ist.

Die PRO4L Series verfügt darüber hinaus über einen integrierten Lasersensor, der die Höhenunterschiede an der Oberfläche eines Werkstückes erfasst und die Dosierhöhe korrigiert, um ungleichmäßige Dosierergebnisse und Beschädigungen von Nadel oder Werkstück zu verhindern.

Die hochentwickelte, optisch gesteuerte DispenseMotion-Software der PRO Series vereinfacht das Einrichten und erleichtert das Programmieren dank einer Bildschirmvorschau des Dosierpfades. Die Dosiernadel kann exakt zu der erforderlichen Stelle geführt werden. Ebenso einfach ist das Importieren und Konvertieren von DXF-, CAD- und Excel-Dateien. Eine genau ausgerichtete, dreidimensionale Bewegungssteuerung ermöglicht das einfache Programmieren von Punkten, Linien, Kreisen, Bögen, zusammengesetzten Bögen und komplexen Mustern.

„Nordson EFDs neues automatisiertes Dosiersystem aus der PRO Series‚ "denkt", sagt Nordson EFDs Produktmanager Kelvin Fernandez. „Das Programmieren kann weitaus schneller durchgeführt werden, weil es sich mühelos erlernen lässt und es einfacher ist, den Dosierpfad zu visualisieren, während man die Parameter einstellt.

„Und mit dem Closed-Loop-System prüft das System kontinuierlich, um sicherzustellen, dass der Dosiervorgang unter Kontrolle ist,“ sagte Fernandez weiter. „Mit der Einführung der PRO Series bietet EFD seinen Kunden eine Vielfalt neuer Optionen und Dosierkapazitäten. Das letztendliche Ziel ist, dass Kunden von schnelleren Taktzeiten, niedrigeren Herstellungs- und Betriebskosten sowie der Flexibilität profitieren können, das gleiche automatisierte Dosiersystem in verschiedenen Produktionsbereichen einzusetzen.“

Nordson EFDs neue Systeme sind speziell für das präzise Auftragen von Flüssigkeiten mit Kartuschen- und Ventilsystemen von EFD entwickelt und konfiguriert worden. Arbeitsbereiche von 200x200, 300x300, 400x400 und 500x500 bewältigen ein breites Spektrum von Kundenanwendungen und können flexibel in automatisierten Anlagen oder auch im Stand-Alone-Betrieb eingesetzt werden. Sie lassen sich problemlos in Linien-, Rundtakttransfersystemen und Palettierungsanlagen integrieren.

Neben den PRO und PROL Systemen stellt EFD auch die automatisierten Dosiersysteme der E und EV Series vor. Die EV Series verfügt über eine einfache Vision-Kamera, um die Konfiguration über den Bildschirm zu unterstützen. Die Dosierprogrammierung der E Series erfolgt über das Programmierhandgerät.

Um Kunden bei der Auswahl der verschiedenen Optionen zu helfen, bietet Nordson EFD eine kostenlose Prozessevaluierung an, anhand derer überprüft werden kann, welches System sich am Besten für die spezielle Anwendung des jeweiligen Kunden eignet. In den technischen Dosierlabors, die sich in einigen der weltweiten EFD-Niederlassungen befinden, können zudem die jeweiligen Anwendungen eines Kunden auf Video aufzeichnet werden und vergleichende Daten zu ihrem gegenwärtigen Dosierprozess liefern.