Suchen

Medtec Europe 2016 Plattform für Medizintechnikprofis

| Redakteur: Anne Richter

Die Medtec Europe 2016 findet vom 12. bis 14. April 2016 in der Messe Stuttgart statt. Die Fachmesse für Medizintechnikprofis bietet nicht nur Zugang zu den neuesten Technologien und Lösungen, sondern auch die Gelegenheit, neue Geschäftskontakte zu knüpfen und sich weiterzubilden.

Firmen zum Thema

Mehr als 90 Schweizer Aussteller zeigen ihre Neuheiten auf dem Gebiet der Medizintechnik an der Medtec Europe 2016 in Stuttgart. Hier der Stand von Ypsotec an der Medtec Europe 2015.
Mehr als 90 Schweizer Aussteller zeigen ihre Neuheiten auf dem Gebiet der Medizintechnik an der Medtec Europe 2016 in Stuttgart. Hier der Stand von Ypsotec an der Medtec Europe 2015.
(Bild: Anne Richter, SMM)

ari. Die Fachmesse für Fachleute aus der Medizintechnikbranche Medtec Europe findet in Stuttgart vom 12. bis 14. April 2016 mit neuem Datum und neuem Programm statt. Auf dem wichtigen Branchentreff präsentieren über 600 Aussteller, davon mehr als 90 aus der Schweiz, ihre Neuheiten und Lösungen auf dem Gebiet der Medizintechnik. Auch in diesem Jahr wird Medical Cluster mit einem grossen Gemeinschaftsstand auf der Medtec Europe vertreten sein.

Alle registrierten Besucher können den Terminservice «Medtec treff» nutzen, um Gesprächstermine bereits im Voraus mit Ausstellern und Besuchern zu vereinbaren. Dies dient zur optimalen Planung des Messebesuches. Der Messebesucher kann Termine vereinbaren, um damit die Zeit auf der Messe effizient nutzen zu können und die richtigen Kontakte zu finden.

Neu für 2016: Innovation Lab

Dieses Forum bietet F&E-Fachleuten, Design-Ingenieuren und allen Besuchern mit technischem Hintergrund die Möglichkeit, mehr über die neusten Entwicklungen im Bereich Additive Fertigung, Miniaturisierung, Personalisierung der Medizin, «Biologisierung» und Molekular-Diagnostik zu erfahren und dieses Wissen im Rahmen ihrer Projekte anzuwenden. Die Sitzungen sind interaktiv gestaltet und bieten Raum zur aktiven Teilnahme.

Zum ersten Mal werden dieses Jahr F&E-Fachleute und Laborexperten über die Zukunft von Medizinprodukten in der Kardiologie diskutieren. Klinische Experten des Universitätsklinikums Heidelberg, des Papworth Hospital (UK) und des Deutschen Herzzentrums werden in einer offenen Runde über die aktuellen Technologien der Kardiologie, deren Probleme sowie die Rolle der Industrie diskutieren.

Die Teilnehmerzahl ist limitiert und F&E-Fachleuten aus dem Bereich der Herstellung medizintechnischer Geräte im Bereich der Kardiologie sowie Start-ups, die kardiologische Lösungen entwickeln, vorbehalten.

Innovations-Touren zu den besten Neuheiten

Um den neusten Entwicklungen der verschiedenen Produktbereiche Rechnung zu tragen, organisiert die Medtec Europe dieses Jahr geführte Besuchertouren. Die Touren werden zu den besten Innovationen aus über 500 Anbietern von Medizintechnik führen. Die Touren sind kostenlos, aber limitiert, es gilt «first come, first serve». Jeden Tag werden drei Touren durchgeführt, in Halle 3 geht es täglich um medizinische Materialien und Komponenten, in Halle 5 am Tag 1 um Schlauchherstellung und Extrusion, am Tag 2 um die Medtec Europe Start-up Academy und am Tag 3 um elektronische Komponenten, Motoren und Motion-Steuerung. In der Halle 7 wird an Tag 1 zu den Innovationen auf den Gebieten Automation, Fertigung und Formungstechnik geführt, an Tag 2 zu Verpackung, Etikettierung und Sterilisation und zur Additiven Fertigung an Tag 3.

Auf den Präsentationen der Aussteller im Exhibitor-Hub in Halle 5 können die Besucher mehr über die Aussteller-Angebote und deren Lösungen erfahren. Am Dienstag, dem 12. April, findet um 18.00 Uhr die diesjährige Award-Verleihung statt. <<

(ID:43910061)