Standard oder kundenspezifische Führungen - wir garantieren die richtige Lösung

12.06.2017

Die Kreuzrollen- und Kugelführungen Typ R führte SCHNEEBERGER einst als erste standardisierte Linear-Wälzführung ein. Unverändert zeichnen sich diese Führungen und die daraus entstandenen Weiterentwicklungen bei Anwendungen bis zu höchsten Anforderungen aus. In vielen untersch

Die Kreuzrollen- und Kugelführungen Typ R führte SCHNEEBERGER einst als erste standardisierte Linear-Wälzführung ein. Unverändert zeichnen sich diese Führungen und die daraus entstandenen Weiterentwicklungen bei Anwendungen bis zu höchsten Anforderungen aus. In vielen unterschiedlichen Bereichen setzt die Industrie auf Standardelemente und kundenspezifische Führungen von SCHNEEBERGER.

Kundennutzen
Alles aus einer Hand. Hier liegt der Hauptnutzen für unsere Kunden. SCHNEEBERGER bietet ein umfangreiches Sortiment an Linearführungen in Standardgrössen, die für viele unterschiedliche Anwendungen bestens geeignet sind. Von der Robotik über die Maschinen- und Halbleiterinsdustrie bis hin zu Laboranwendungen, Medizinaltechnik und vielen anderen mehr. Aber auch wenn Standardabmessungen den Anforderungen nicht genügen, ist SCHNEEBRGER mit individuell angepassten, kundenspezifischen Führungen der richtige Partner.

Kreuzrollenführung mit Standarddefinition
Feingeschliffene Auflage- bzw. Anschlagflächen garantieren bei allen R-, RN, RNG und RD Linearführungen von SCHNEEBERGER präzise Laufbahnen und hohe Oberflächengüte. Die Schiene ist aus durchgehärtetem Werkzeugstahl 1.2842 mit einer Härte von 58 bis 62 HRC gefertigt. Benötigt der Anwender korrosionsbeständige Führungen, wird dafür Werkzeugstahl 1.4034 eingesetzt. Die Wälzkörper - Kugeln oder Rollen- werden aus durchgehärtetem Wälzlagerstahl in Härte 58 bis 64 HRC hergestellt. Die Kreuzrollenführung kann bis zu 50 m/s² beschleunigt werden. Die robusten Linearführungen gibt es in drei Qualitätsklassen für den Einsatz unter Betriebstemperaturen von -40° bis +80 °C. Zudem ist es möglich RN- und RNG-Führungen mit der Käfigzwangssteuerung FORMULA-S auszurüsten, um dem Käfigwandern entgegenzuwirken. Ebenso ist eine Kombination von R- und RD-Führungen mit Umlaufkörpern vom Typ SK, SKD, SKC und SR möglich.

Kundenspezifische Führungen
Reicht der Standard nicht aus, garantiert SCHNEEBERGER höchste Flexibilität bei Linearführungen nach Wunsch und ausserhalb standardisierter Abmessungen. Durchgehärtete Komponenten aus Werkzeugstahl können bis 3000 mm einteilig gefertigt werden. Bei Bedarf auch korrosionsbeständig, etwa für Anwendungen im Vakuum- oder Offshore Bereich. Vorteile für die Kunden liegen auch in der Materialvielfalt. Induktiv gehärtete Führungen bis 6000 mm, können mit Stählen wie C45, Cf53, C60, 42 CRMo4 und 16MnCr5 in Härten zwischen 58 und 63 HRc hergestellt werden.