Einsatz der neuen S-Serie von Lorch mit SpeedPulse XT bei Müller-Mitteltal

Schnell und spritzerfrei

| Redakteur: Luca Meister

Spitzenqualität für Profi-Einsätze. Mit dieser Maxime hat sich Müller-Mitteltal im Bereich der Anhängerfertigung europaweit einen Spitzenplatz erarbeitet. Um die sprichwörtliche «Müller-Mitteltal-Qualität» zu erreichen, arbeitet das Unternehmen seit Kurzem mit der neuen S-Serie von Lorch und dem innovativen Schweissverfahren «SpeedPulse XT».

Egal, ob in der Bauindustrie, im Schwerlastverkehr oder im Bereich kommunaler Betriebe, bei Entsorgungs- oder Recycling-Unternehmen: Mit massgeschneiderten Anhängern und Tiefladern bietet Müller-Mitteltal, ein mittelständischer Familienbetrieb in Baden-Württemberg, modernste Transportmittel für alle noch so komplexen und unterschiedlichen Anforderungen. 1200 Anhänger produzieren die knapp 170 Mitarbeiter im Jahr. Bereits 1931 startete die Firma mit dem Bau des ersten gummibereiften Ganzstahl-Langholz-Fahrzeugs, zur diesjährigen Bauma in München wurde der 60 000ste Anhänger ausgeliefert.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44403590 / Verbindungstechnik)