Produktionsstandort DACH: Rotor Tool AG Schweizer Delikatesse: Spannfutter und Zentrierspitzen in Höchstpräzision

Autor / Redakteur: Matthias Böhm, Chefredaktor / Matthias Böhm

Gäbe es einen «Michelin-Guide» für Spannfutter und Zentrierspitzen, so würden dem Schweizer Hersteller ROTOR TOOL AG mit Sicherheit 3-Sterne verliehen. Fokussiert hat sich das elf Mitarbeiter starke Unternehmen auf Hochpräzisions-Spannfutter und -Zentrierspitzen. Eines der Stärken sind kundenspezifische Ausführungen in Höchstpräzision.

Firmen zum Thema

Sowohl die Präzisionsspannfutter als auch die Rotorspitzen sind in der eigenen Produktion bei ROTOR TOOL auf ihren Schleifzentren im Einsatz und das zur vollsten Zufriedenheit des Fertigungsspezialisten.
Sowohl die Präzisionsspannfutter als auch die Rotorspitzen sind in der eigenen Produktion bei ROTOR TOOL auf ihren Schleifzentren im Einsatz und das zur vollsten Zufriedenheit des Fertigungsspezialisten.
(Bild: Thomas Entzeroth)

Auf die Frage der Redaktion über welche Kompetenzen die ROTOR TOOL AG verfügt, antwortet Marcel Britt (Geschäftsleitung) differenziert: «Wir verfügen über ein Standardprogramm an Zentrierspitzen als auch Präzisionsspannfuttern (von Ø 50 – Ø 200 mm), aber unsere eigentliche Stärke ist die Entwicklung als auch Herstellung kundenspezifischer Lösungen. Unsere Zentrierspitzen finden dabei hauptsächlich in Dreh- und Schleifoperationen Anwendung. Wobei ich dazusagen muss, dass bei den Sonder-Zentrierspitzen die meisten Anfragen aus dem Schleifsektor kommen. Unsere Spannfutter dagegen, werden in alle Fertigungs-Bereiche geliefert. Unsere Spannfutter werden insbesondere dann angefragt, wenn es darum geht Bauteile mit einer sehr hohen Spannwiederholgenauigkeit zu fertigen als auch feinfühlig zu spannen.»

Feinfühlig bedeutet, dass die Spannkraft genau auf das zu spannende Bauteil abgestimmt werden kann. Marcel Britt: «Wir haben mit unseren Spannfuttern die Möglichkeit, die Spannkraft sehr präzise und wiederholgenau auf das zu spannende Bauteil einzustellen. Darüber hinaus können wir die Spannbacken perfekt auf die Bauteilgeometrie hin auslegen, um den Fertigungsprozess hochgradig prozesssicher zu gestalten. Für den Anwender realisieren wir damit eine sichere Spannung des Bauteils ohne es zu deformieren. In der Schweiz finden unsere Spannmittel oft in der Uhrenindustrie oder Medizintechnik Verwendung.»

Bildergalerie

Die hohen Spannwiederholgenauigkeiten von 1.5 µm der «ROTOR Spannfutter» sind Resultat mehrerer Parameter. Zum einen wird eine extrem hohe Grundgenauigkeit erreicht, indem jede Backenführung per Hand eingepasst wird. Zum anderen verfügen die Präzisionsspannfutter über einen zentrisch liegenden Spannkolben, der über geläppte Führungsnuten die Backen µ-genau betätigt.

Damit die kundenspezifischen Spannmittel und Zentrierspitzen kurzfristig lieferfähig sind, verfügt das Unternehmen über eine sehr hohe Fertigungstiefe, die 95% der benötigten Fertigungsprozesse abdeckt.

Die ROTOR TOOL AG arbeitet im Rahmen von Erstausrüstungen eng mit international agierenden Werkzeugmaschinen-Herstellern - insbesondere Schleifmaschinenhersteller - zusammen und ist diesbezüglich entsprechen gut positioniert. Kunden-Projekte und -Anfragen werden sehr schnell und kompetent beantwortet und aufgrund der oben genannten hohen Fertigungstiefe entsprechend schnell umgesetzt.

(ID:47707256)