Suchen

Mitarbeiterführung Viele Führungskräfte führen nicht

| Redakteur: Jürgen Schreier

Viele Manager auf der mittleren Führungsebene werden ihrem Namen nicht gerecht. Denn statt zu managen, also zu führen, verbringen sie 80 % ihre Arbeitszeit mit anderen Aktivitäten. Zu dieser Erkenntnis kommt eine aktuelle Umfrage der Personalberatung Penning Consulting.

Firma zum Thema

Für Berater Stephan Penning steht fest,, dass mittlere Manager nur wenige Anreize erhalten, die eigenen Teams innovativ zu führen, wenn ihre strategische Relevanz von der ersten Ebene nicht erkannt wird.
Für Berater Stephan Penning steht fest,, dass mittlere Manager nur wenige Anreize erhalten, die eigenen Teams innovativ zu führen, wenn ihre strategische Relevanz von der ersten Ebene nicht erkannt wird.
(Bild: Penning)

Manager der mittleren Führungsebene verbringen nur 20 % ihrer Arbeitszeit mit der Führung ihrer Mitarbeiter. Und das, obwohl Führung ein eindeutiger Erfolgsindikator ist: In Unternehmen, die in den letzten drei Jahren einen steigenden Ertrag erwirtschaften konnten, erfüllen rund drei Viertel der Mittelmanager ihre Führungsfunktion. Bei kleinen Unternehmen sind es nur rund 40 %.

Das hat eine aktuelle Befragung des Forschungsinstituts Forsa im Auftrag der Personalberatung Penning Consulting von 103 Unternehmen ergeben. Ergebnisse der Studie hat exklusiv das Magazin Personalwirtschaft in der aktuellen Ausgabe veröffentlicht.

Mittleres Management – kritischer Faktor für den Unternehmenserfolg

„Das mittlere Management ist ein kritischer Faktor für den Erfolg von Firmen", sagt Stephan Penning, Geschäftsführender Gesellschafter von Penning Consulting. „Mittelmanager stehen im Spannungsfeld zwischen Top-Management und operativer Basis. Sie halten den Laden zusammen."

Dennoch: Bei 67 % der befragten Unternehmen wird der Einfluss des Mittelmanagements auf die Unternehmensstrategie immer noch als mittel oder gering eingeschätzt. Penning: „Dabei zeigt die empirische Untersuchung: Es gibt einen signifikanten Zusammenhang zwischen Unternehmenserfolg und Einfluss der Mittelmanager auf die Geschäftsstrategie." So geben 85 % der Unternehmen mit steigenden Erträgen an, dass ihre zweite und dritte Führungsebene die Kompetenz hat, an der Gesamtstrategie mitzuwirken. Nicht einmal zwei Drittel der weniger erfolgreichen Unternehmen urteilen so über ihr eigenes Management.

(ID:35695160)