Prodex-Award 2010-powered by SMM/MSM

Prodex-Award 2010: … and the winner are …

19.11.2010 | Redakteur: Redaktion SMM

Fröhliche Gesichter: Die Gewinner des Prodex-Awards. Bilder: Anne Richter
Fröhliche Gesichter: Die Gewinner des Prodex-Awards. Bilder: Anne Richter

Agie Charmilles Sales mit dem ITM-System (Intelligent Tool Measuring) ist der Gewinner des diesjährigen Prodex-Awards-powered by SMM. Platz zwei geht an das Unternehmen Fehlmann AG mit der Picomax 56 Top und Platz drei an das Schleiftechnik-Unternehmen L. Kellenberger & Co. AG mit ihrer Hauser Koordinatenschleifmaschine. Durch die Veranstaltung führten der ehemalige „10 vor 10“-Moderator Walter Eggenberger, Iris Sorgalla (Messeleiterin) und Matthias Böhm (Chefredaktor SMM).

Den ersten Preis des Prodex Awards erhielt das völlig neue Werkzeugmessverfahren „ITM“, das von Agie Charmilles Sales entwickelt wurde. Schwierigkeiten beim Vermessen von Werkzeugen ergeben sich unter anderem durch Verschmutzungen am Werkzeug, die von klassischen berührungslosen Messsystemen mit gemessen werden können und somit der Steuerung falsche Werkzeugdaten zur Verfügung stellen, was letztlich die Präzision am Werkstück reduzieren kann. Das ITM-System findet bei Agie Charmilles Sales in deren Fräszentren Anwendung. Es ist in der Lage Verunreinigungen am Werkzeug digital 'wegzurechnen'. Das hört sich theoretisch an, basiert aber auf konkreten vorliegenden CAD-Daten der Werkzeuge, die mit den gemessenen Daten abgeglichen werden. So ist es möglich, die tatsächliche Werkzeuggeometrie der Fräs-oder Bohrwerkzeuge trotz Verunreinigungen zu ermitteln. Wie das Unternehmen gegenüber dem SMM sagte, können durch diese neue Technologie selbst bei einem Fräser-Wechsel Werkzeugoberflächen mit geringstem Mikrometer-Versatz gefertigt werden. Gerade in der stark aufkommenden Leuchtdiodenfertigung sind exakte Oberflächen im Formenbau von höchster Bedeutung. Nicht zuletzt aus diesem Grund rechnet man sich bei Agie Charmilles Sales eine erhöhte Nachfrage nach Werkzeugmaschinen mit den integrierten ITM-Systemen aus. Platz 2: Picomax 56 Top Platz zwei geht an die Fräs-Bohrmaschine Picomax 56 Top. Wäre der Prodex-Award als Publikumspreis ausgeschrieben, hätte vermutlich diese Maschine den ersten Platz belegt. Denn während der gesamten Messe war sie von einer Menschentraube belagert. Wie Jürg Solenthaler (Verkaufsleiter Fehlmann AG) gegenüber dem SMM sagte, „deckt diese Maschine ein typisches Fehlmann-Segment ab, für das wir bekannt sind. Das ist genau die Maschine, die man von uns erwartet.“ Anwender dieser Maschinen sind unter anderem Ausbildungsabteilungen und Lehrwerkstätten darüber hinaus geht sie in die anspruchsvolle Einzelteilfertigung und den Prototypenbau. Der enorme Vorteil der Maschine ist die Möglichkeit, dass mit ihr sowohl 3-achsig CNC als auch über elektromechanische Bohrhebel und Handräder manuell gearbeitet werden kann. Dabei ist die manuelle Betätigung gleichwohl steuerungsunterstützt, so dass beispielsweise Serienbohrungen extrem schnell und hochpräzise steuerungsunterstützt „manuell“ gefertigt werden können.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 0 / Messen & Events)