Aldo Tormen: «Mister SMM» von 1973 bis 2003

Zurück zum Artikel