Maschinenbauaufträge VDMA

Deutschland: Oktoberzahlen machen Mut

| Redakteur: Jürgen Schreier

Windungsleger einer Hochleistungsdrahtstrasse für Edelstahl.
Windungsleger einer Hochleistungsdrahtstrasse für Edelstahl. (Bild: SMS)

Der Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland lag im Oktober 2012 um real 7 % Prozent über Vorjahreswert. Das Inlandsgeschäft sank um 1 %, das Auslandsgeschäft lag um 11 % über dem Niveau des Vorjahres.

Wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) weiter mitteilt, ergibt sich in dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich August bis Oktober 2012 insgesamt ein Plus von 2 % im Vorjahresvergleich. Die Inlandsaufträge gingen um 11 % zurück, die Auslandsaufträge nahmen um 10 % zu.

„Nach teils enttäuschenden, teils verwirrenden Signalen im dritten Quartal 2012 übertraf der Auftragseingang im Oktober sein Vorjahresniveau um real sieben Prozent. Die stärksten Impulse kamen erwartungsgemäß aus den Nicht-Euro-Ländern (+14 %). Doch auch die Orders aus den Euro-Partnerländern konnten wieder etwas zulegen (+3 %). Einen Hoffnungsschimmer signalisiert der Bestelleingang aus dem Inland (-1 %). Hinter all diesen Werten steht unverändert eine ausgeprägte fachliche Spreizung“, kommentierte VDMA Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers das Ergebnis.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37071110 / Konjunktur & Bilanzen)