Fauser AG: Flexible Fertigung – flexible Betriebsdatenerfassung

Redakteur: Luca Meister

Firmen zum Thema

Meldemasken können je Tätigkeit ganz einfach konfiguriert werden. (Bild: Fauser)
Meldemasken können je Tätigkeit ganz einfach konfiguriert werden. (Bild: Fauser)

mei. Die Fauser AG ergänzt das ERP/MES-System «Jobdispo» um ein völlig neues BDE-Modul: «Jobdispo Core MDC» erhöht die betriebliche Agilität mit flexibler Software-Technologie. Die Erfassung von Soll- und Ist-Zeiten, Ausschusszahlen und anderen Betriebsdaten rentiert sich durch geringeren Bedienungsaufwand noch mehr. Einzel- und Kleinserienfertiger aus dem Werkzeug- und Formenbau gewinnen Überblick über aktuelle Auftragsstände und erhöhen durch genauere Kalkulation die Rentabilität.

Nach dem MES-System der Jobdispo-Suite vollzieht mit Jobdispo Core MDC noch ein Modul den sichtbaren Technologiesprung auf die neue Core-Plattform. Die flexible BDE-Software beliefert Jobdispo oder fremde Systeme mit Fertigungsdaten, die über Barcodes, Tastatur und andere Eingabehilfen erfasst werden. Die Bildschirmoberfläche orientiert sich automatisch an der jeweiligen Tätigkeit des Benutzers: Sie enthält daher nur die Informationen und Abfragen, die tatsächlich benötigt werden. Eine übersichtliche Gestaltung mit ergonomischer Typografie und schnelle Dialoge entlasten die Werker von Verwaltungsaufwand – anpassbare Workflows integrieren Chip-Karten-Leser oder Messmittel. Ein automatisches Barcode-System verhindert Falscheingaben und Tippfehler, denn es erkennt, in welches Eingabefeld die Daten gehören.

Höhere Qualität bei vollständiger Rückverfolgbarkeit

Sowohl Layouts als auch Abläufe lassen sich betriebsspezifisch anpassen, ohne den Systemstandard zu verlassen. Zur Darstellung von Spalten und Schaltflächen steht jeweils ein Grundlayout zur Verfügung, das auch mit Touch-Keys zu bedienen ist. Die Belegung kann jeder Betrieb frei an seine Vorgaben anpassen. In der Praxis stellt sich das Layout automatisch auf das jeweilige Ausgabemedium ein. Ereignisorientierte Workflows mit anpassbarer Logik, selbst mit Rückwirkungen auf die Anzeige, ersparen manuelle Eingaben, beschleunigen den Ablauf und minimieren den Aufwand der Betriebsdatenerfassung.

Kleine und mittelständische Fertigungsbetriebe sind damit bestens gerüstet, ihre flexiblen Fertigungsabläufe in der Mehrmaschinen-Bedienung, der Mehrteile-Bearbeitung oder der Anwendung unterschiedlicher Arbeitszeitmodelle ohne Produktivitätseinbussen zu dokumentieren. Als Ergebnisse erreichen Sie – in Verbindung mit «Jobdispo Core MES», «Jobdispo ERP» oder Fremdsystemen eine höhere Qualität bei vollständiger Rückverfolgbarkeit, eine höhere Termintreue durch genauere Planung, höhere Renditen durch exakte Kalkulationen und die Reduktion von Verschwendung im Betrieb. <<

(ID:30083910)