Überwachung Igus: Condition-Monitoring für Energieketten

Redakteur: Melanie Staub

Laut dem Unternehmen Igus können nun mit einem kostengünstigen System die Energieketten überwacht werden. Onlinebasiert könne so vor allem bei kritischen Anwendungen mit «PPDS Basic» (Push Pull Force Detection System) für mehr Sicherheit gesorgt werden.

Anbieter zum Thema

PPDS Basic Condition-Monitoring-System
PPDS Basic Condition-Monitoring-System
(Bild: Igus)

Halle 3.0, Stand C027Mit dem Online-Überwachungssystem «PPDS Basic» (Push Pull Force Detection System) des Unternehmens Igus kann jetzt im allgemeinen Maschinenbau und der Automatisierungstechnik die Überwachung von Energiekettensystemen kostengünstig realisiert werden. Vor allem in kritischen Anwendungen kann PPDS Basic laut Unternehmen für das nötige Mehr an Sicherheit sorgen. Ein permanenter Soll-/Ist-Abgleich und die optionale Not-Aus-Funktion verhindern Schäden am Energiekettensystem. Eine Auswertung der über einen längeren Zeitraum gemessenen Zug-/Schubkraft-Werte erleichtert darüber hinaus die vorbeugende Wartung und Instandhaltung der gesamten Anlage. Das PPDS Basic sorgt auch bei kürzeren Verfahrwegen für einen erhöhten Sicherheitsstandard. Die Kraftmessung erfolgt durch ein kompaktes Kraftmess-Modul, das zwischen Mitnehmer und Anschlusselement der Energiekette montiert wird. Bei Blockierung der E-Kette gibt das System wahlweise eine Alarm-Meldung ab oder veranlasst eine Notabschaltung des Systems. Somit kann ein Schutz vor mechanischen Folgeschäden in Energieketten-Anwendungen erreicht werden. <<

Igus Schweiz GmbH (www.igus.ch)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:35102070)