National Instruments Mehrkanal-Messgeräte für automatisierte Testsysteme

Redakteur: Silvano Böni

Firmen zum Thema

(Bild: National Instruments)

National Instruments hat eine Reihe neuer Arbiträrsignalgeneratoren für PXI mit bis zu zwei Kanälen und einer analogen Bandbreite bis 80 MHz vor sowie ein neues PXI-Oszilloskop mit acht Kanälen und 100 MHz für Anwendungen vorgestellt, die eine hohe Kanaldichte oder benutzerdefinierte Funktionen erfordern. Die kostengünstigen und kompakten Mixed-Signal-Messgeräte in modularem Formfaktor eignen sich zur präzisen Signalerzeugung und zur Messung komplexer Signalverläufe. Die neuen Arbiträrsignalgeneratoren PXIe-5413, PXIe-5423 und PXIe-5433 bieten in Kombination mit einer dedizierten Engine für die Signalerzeugung einen nutzbaren Dynamikbereich von bis zu -92 dB, einen System-Jitter von max. 435 fs und eine präzise Signalanpassung. Dank der neuen Architektur zur Neuberechnung der Abtastrate (Fractional Resampling) bleiben der Dynamikbereich und die Jitter-Eigenschaften unabhängig von der gewählten Abtastrate nahezu konstant. Die Module unterstützen zudem das Hochgeschwindigkeits-Streaming von Signalen und die Synchronisierung mit anderen PXI-Messgeräten.

(ID:44884887)