Messevorschau Materialica 2013 Mobiler Leichtbau setzt Branchenimpulse

Redakteur: Luca Meister

>> Mit ihren Fokusthemen «Neue Mobilität und Energie» zeigt die Materialica 2013 einzigartige Werkstofftrends, die impulsgebende Technologietransfers und innovative Werkstoffsubstitutionen in allen modernen Industriebranchen einleiten. Die Internationale Fachmesse für Werkstoffanwendungen, Oberflächen und Product Engineering findet gemeinsam mit der eCarTec, Internationale Fachmesse für Elektromobilität und Hybrid, statt.

Firmen zum Thema

(Bild: MunichExpo)

mei. Seit nunmehr vier Jahren lautet die Leitlinie der Fachmesse Materialica «Lightweight Design for New Mobility». Mit dieser thematischen Fokussierung konnte in den vergangenen Jahren ein signifikant gestärktes Profil als Internationale Fachmesse für Werkstoffanwendungen, Oberflächen und Product Engineering entwickelt werden. Diesen Erfolg, der sich für 2012 mit erfreulichen Kennzahlen bei der Ausstellerfläche, den beteiligten Unternehmen und der Besucheranzahl belegen lässt, gilt es in diesem Jahr mit den bereits etablierten und neuen interessanten Themen weiter auszubauen.

Einzigartiger Themenmix

«Die Zeichen dafür stehen sehr gut, denn die Materialica setzt mit ihrem einzigartigen Themenmix in der deutschen Messelandschaft Impulse, die für alle Industriebranchen von entscheidendem Nutzen sind – dieses Alleinstellungsmerkmal wird mittlerweile von Ausstellern und Besuchern immer mehr erkannt», teilte Robert Metzger, Geschäftsführer der MunichExpo Veranstaltungs GmbH und Veranstalter der Messe, bereits acht Monate vor dem Messestart erfreut mit. «Mit neuen Werkstoffen für wegweisende Anwendungen in der Mobilität und in der Energietechnik werden z. B. Trends in den Bereichen Leichtbau, Miniaturisierung und Funktionenintegration gesetzt, die in völlig anderen Branchen, wie z. B. in der Medizintechnik, im Bauwesen, in der Möbelindustrie oder auch im Bereich der Consumer Electronics marktentscheidende Innovationen einleiten werden», erklärt R. Metzger den wachsenden Erfolg der Messe und unterstreicht damit die zentrale Rolle von massgeschneiderten Materialentwicklungen an der Schnittstelle unterschiedlicher Industriebranchen.

Drei Materialica-Kongresse

Mit insgesamt drei hochwertig besetzten Fachkongressen fokussiert die MATERIALICA in diesem Jahr aktuelle Lösungen aus den Bereichen intelligenter Leichtbaumaterialien und Composites, leistungsfähiger Batterie- und Brennstoffzellen-Technologien und effektiver Strategien für den Fälschungsschutz.

Auch die Beteiligung anerkannter Forschungszentren und Interessengemeinschaften – dazu zählen z. B. mehrere Fraunhofer-Institute, Bayern Innovativ und EPP-Forum e.V. – ist bereits zugesagt. <<

(ID:42324113)