Messenachschau

Phoenix Mecano Komponenten AG: Neuheiten und bewährte Produkte zur «Automation 2012»

| Redakteur: Hermann Jörg

Das neue Bediengehäuse SL 4000 mit Detailansichten. (Bild: Phoenix Mecano)
Bildergalerie: 11 Bilder
Das neue Bediengehäuse SL 4000 mit Detailansichten. (Bild: Phoenix Mecano)

>> Auf der «Automation Schweiz 2012» präsentierte die Phoenix Mecano Komponenten AG eine beeindruckende Vielfalt an Produkten, sowohl Neuheiten wie auch bewährte Komponenten aus ihrem vielfältigen Programm. So unter anderem von Rose Systemtechnik GmbH das neue Bediengehäuse SL 4000 sowie ein neues Geräteträgersystem; vom Hersteller Bopla neue ergonomische Alu-Pultgehäuse; Antriebstechnik von RK Rose und Krieger sowie Hubsäulen für die individuelle, ergonomische Arbeitsplatzgestaltung.

Eine beeindruckende Produktvielfalt präsentierte der Komponentenhersteller Phoenix Mecano aus Stein am Rhein an der Automation 2012 in Winterthur. Darunter fanden sich auch diverse Neuprodukte für die Maschinen- und Elektronikindustrie, für die Gebäude- und Energietechnik sowie für die Telekommunikation. Das seit Jahren bewährte Baukastenprogramm der Phoenix Mecano Gruppe wird mit diesen Produktneuheiten sinnvoll erweitert.

Neues Bediengehäuse von Rose Systemtechnik

Das neue Bediengehäuse SL 4000 von Rose Systemtechnik, einer Tochtergesellschaft der Phoenix Mecano AG, vereinigt Anwenderfreundlichkeit, neueste Technik und Design mit einem lukrativen Preis. Mit diesem Bediengehäuse zeigt der Hersteller einen neuen Weg bei der Gestaltung von Bedienkonzepten im Maschinen- und Anlagenbau auf: schlichte Schönheit vereinigt mit intelligenter Technik und Reduzierung auf das Wesentliche. Eine dezente Formgebung lässt das neue Commandersystem nicht überladen wirken. Gleichzeitig bietet das SL 4000 durch pfiffige Detaillösungen eine einfache Montage und hohen Bedienerkomfort. Integrierte Griffschalen erlauben dem Anwender eine einfache, ermüdungsfreie Bedienung. Ein neuartiges Rückwandsystem mit Verstärkerprofilen und Schnellverschlusssystem ist nicht nur Garant für hohe Stabilität und Schutzart, sondern bietet dem Anwender vielmehr schnellen Zugang und kostengünstige und platzsparende Einbaulösungen. Montagefreundlich ist die Befestigung der von hinten einzubauenden Frontplatte mittels Profiltechnik umgesetzt. Wie bei allen Commander-Systemlösungen von Rose ist auch beim SL 4000 Flexibilität in den Abmessungen grossgeschrieben: Variable Profilaufbauten in drei Einbautiefen (80, 130, 190 mm) bieten eine millimetergenaue Anpassung an die jeweilige Steuerung. Ein umfangreiches Zubehörpaket aus Einbauschnittstellen, Pultverbindern und diversen Anbauten rundet das perfekte Steuergehäuse ab.

Neues Geräteträgersystem für leichte und mittlere Lasten

Mit dem neuen Geräteträgersystem GTS komplettiert Rose Systemtechnik ihre neue Aluminiumprofil-Geräteträgerfamilie. Das System vereint neueste Technik und Design mit einem lukrativen Preis und rundet das Produktspektrum für leichte und mittlere Lasten nach unten ab.

Das Aluminiumprofilsystem erlaubt individuelle Aufbauten als Aufsatz-, Wandgelenk- oder Standfusslösung. Modernes Design verbindet sich auch hier mit neuester Technik: Mittels einer integrierten Justageeinrichtung lässt sich das System massgenau ausrichten – ein Service, der gerade im unteren Gewichtsbereich selten zu finden ist.

Kompaktes Gehäuse für Kleinsteuerungen

Das neue ergonomische Aluminium-Pultgehäuse Alu-Topline von Bopla, einer weiteren Tochtergesellschaft der Phoenix Mecano AG, eignet sich für Anwendungen in der Datenerfassung und -verarbeitung. Die Variabilität dieser Gehäuseserie erhöht die Flexibilität in der Konstruktion bei Geräteherstellern. Dank unterschiedlichen Grössen und Längen des Gehäuses können alle Bauteile, die notwendig sind, um die Anforderungen der Kunden zu erfüllen, problemlos eingebaut werden. Auch bei diesen Gehäusen bietet Phoenix Mecano seinen kostengünstigen Bearbeitungsservice an.

Antriebstechnik von RK Rose und Krieger

Die Systemintegration von Komponenten forciert die wirtschaftliche Herstellung von Maschinen und Anlagen. Darüber hinaus soll der Einsatz von Komponenten für eine höhere technische Verfügbarkeit der Gesamtsysteme sorgen. Die Produkterweiterung der Elektrozylinderbaureihe LZ80 von RK Rose und Krieger, ebenfalls eine Tochtergesellschaft der Phoenix Mecano AG, will genau hier ansetzen.

Für die neuen Baureihen PL (Power Line) und FL (Fast Line) werden Antriebsmotoren angeboten, zurückgreifen muss der Kunde darauf aber nicht. Der Hersteller gibt an, Motoren nach Kundenwunsch mechanisch zu adaptieren. Das ist für Maschinenhersteller – die konsequent auf bestimmte Fabrikate bei Steuerungs- und Antriebstechnik setzen – von Vorteil, da motorseitige Services und die Ersatzteilbevorratung keiner Anpassung bedürfen.

Wie die Namen vermuten lassen, überzeugt der Power-Line-Zylinder vor allem durch die hohen Zug- und Druckkräfte von bis 10 000 N. Der Fast-Line-Zylinder hingegen erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 270 mm/s und stellt damit in Teilbereichen eine überlegenswerte Alternative zu Pneumatikzylindern dar – nicht zuletzt wegen der günstigen Energieeffizienz, da Elektrozylinder immer nur für die Zeit der Bewegung mit Energie versorgt werden müssen.

Die Hublänge kann aufgabengerecht konfiguriert werden und reicht bis maximal 1000 mm. Die Schutzart IP 54, eine Einschaltdauer von bis zu 100 % und das umfangreiche Zubehör, wie Magnetschalter, Schwenkzapfen und Gabelkopf, machen die LZ-Elektrozylinder zu industrietauglichen Allround-Aktuatoren.

Profilmontagesystem und Hubsäulen

Eine breite Palette an Komponenten steht zur individuellen, ergonomischen Gestaltung von Arbeitsplätzen und Montagehilfen zur Verfügung. Dank robustem Aufbau der Hubsäulen lassen sich ergonomische Lösungen praktisch zum Nulltarif realisieren. Der Mehrpreis gegenüber statischen Lösungen ist vernachlässigbar. Die Säulenkonstruktion ersetzt auch robuste Tischuntergestelle problemlos. Der Return on Investment ist deshalb dank höherer Produktivität und Arbeitserleichterung sehr schnell realisiert.

Selbstverständlich bietet Phoenix Mecano auch bei den Hubsäulen und Profilmontagesystemen seinen kostengünstigen Bearbeitungs- und Montageservice an. Erfahrene Konstrukteure beraten die Kunden bei ihrer individuellen Problemlösung. <<

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 31927970 / Automation-, Antriebs- & Steuerungstechnik)