Denisort-Technologie Schonendes Handling

Redakteur: Silvano Böni

Die Denisort-Technologie von Denipro, vereint die Vorteile von Kipp- und Rutschschalen-Sortern (Tilt Tray Sorter/Slide Tray Sorter) in einem einzigen System. Die Weiterentwicklung des Deniway-Förderers richtet sich vor allem an Kunden aus Bereichen wie E-Commerce und Versandhandel und an die Betreiber von grossen Warenverteilzentren.

Firmen zum Thema

Denipro ist es gelungen, einen Förderer zu entwickeln, der die Pluspunkte von Kipp- und Rutschschalen-Sortern kombiniert. Damit bietet das System die Möglichkeit, drei Prozesse bei kontinuierlichem Warenfluss in einer einzigen Anlage durchzuführen: fördern, sortieren und kommissionieren.
Denipro ist es gelungen, einen Förderer zu entwickeln, der die Pluspunkte von Kipp- und Rutschschalen-Sortern kombiniert. Damit bietet das System die Möglichkeit, drei Prozesse bei kontinuierlichem Warenfluss in einer einzigen Anlage durchzuführen: fördern, sortieren und kommissionieren.
(Bild: Denipro)

«Rollen statt Gleiten» lautet durchweg das technologische Credo von Denipro. Es kommt konsequenterweise beim Denisort-Förderer ebenfalls zum Zug. Damit wartet das System mit den gleichen Tugenden auf, die bereits andere Denipro-Systeme wie Deniway, Denimove und Easychain auszeichnen. «Wir haben bis zu zehn Prozent weniger Reibwiderstand, dadurch weniger Abreibung und Verschleiss gegenüber herkömmlicher Fördertechnik mit Gleitreibung», erklärt Denipro-CEO Jens Kirchhoff. Wie alle anderen Denipro-Systeme kommt der neue Förderer mit nur wenigen Antrieben aus und arbeitet äusserst energieeffizient. Dank der übergangslosen Rolltechnologie geht der Materialfluss vergleichsweise sanft und leise vonstatten, so dass sich das System sogar für den Transport und die Sortierung von heiklen und zerbrechlichen Produkten eignet. Überdies profitiert der Anwender von dem geringeren Verschleiss, Energieverbrauch, CO2-Ausstoss und Wartungsaufwand.

Drei Prozesse in einer Anlage

Neben den Vorteilen der rollenden Fördertechnik bietet das System ein technisches Highlight: Dem Unternehmen ist es gelungen, einen Förderer zu entwickeln, der die Pluspunkte von Kipp- und Rutschschalen-Sortern kombiniert und gleichzeitig weitere Synergieeffekte schafft. Damit bietet Denisort die Möglichkeit, drei Prozesse bei kontinuierlichem Warenfluss in einer einzigen Anlage durchzuführen: nämlich fördern, sortieren und kommissionieren. Das System kann auf diese Weise simultan eingehende Waren empfangen und einlagern, Bestellungen realisieren und zum Versandbereich transportieren und auch noch Retouren wieder ins System einspeisen und einlagern. Der Kippmechanismus ist so konstruiert, dass die Produkte sanft entladen werden. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit der doppelseitigen Entladung: Die Schale lässt sich sowohl nach rechts als auch nach links kippen und öffnen. Der Clou: Die Produkte fallen nicht einfach aus den Schalen, sondern rutschen behutsam und kontrolliert ihrer Destination entgegen. In Kombination mit dem von Denipro zum Patent angemeldeten «Wobble-Band» lassen sich daher auf einer Anlage problemlos Produkte und Waren verarbeiten, deren Handling im Allgemeinen als besonders heikel gilt. Selbst Glasflaschen, Parfum-Flakons oder besonders sensible Hi-Fi-Geräte und elektronische Komponenten lassen sich so ohne weiteres verarbeiten. <<

(ID:43816223)