Für exakte Messergebnisse Wellenkupplungen für Messflansche in Leistungsprüfständen

Redakteur: Luca Meister

Firmen zum Thema

(Bild: Mayr)

Auf Basis der spielfreien und drehsteifen «Roba-DS»-Baureihe bietet Mayr Antriebstechnik Wellenausgleichskupplungen, die speziell auf die hohen Anforderungen von Messflanschen in Prüfständen zugeschnitten sind. Die Roba-DS-Lamellenpaketkupplungen übertragen das Drehmoment spielfrei und äusserst drehsteif und gleichen radialen, axialen und winkligen Wellenversatz aus. Sie sorgen damit nicht nur für präzise Messergebnisse, sondern schützen auch die im Wellenstrang verbauten Lager vor unerwünschten Belastungen. Die robusten Kupplungen sind kompakt und leistungsdicht und zeichnen sich neben ihrer hohen Laufruhe und der geringen Massenträgheit durch eine hohe Wuchtgüte aus. So decken die Standard-Bauformen je nach Baugrösse einen Drehzahlbereich von 8000 bis 18 000 min-1 ab und sind auf eine Wuchtgüte von G 2,5 (Bezugsdrehzahl 3000 min-1) gewuchtet. Bei der High-Speed-Bauform sind Drehzahlen bis 30 000 min-1 zulässig. Verschiedene Kupplungsbauformen und flexible Kombinationsmöglichkeiten ermöglichen die Integration von Messflanschen in nahezu jede Prüfstands- und Antriebskonstellation. <<

(ID:43963341)