Auszeichnungen >> Die Enterprise Stiftung verleiht den Enterprize 2012

Redakteur: Susanne Reinshagen

Die unabhängige Enterprise Stiftung verleiht 2012 zum vierten Mal den Enterprize. Sie würdigt damit Projekte und Persönlichkeiten, die mit ihrem Wirken ein hervorragendes Beispiel für Unternehmergeist in der Berufsbildung geben. Bewerben können sich Personen, Unternehmen oder Organisationen aus der ganzen Schweiz, die erfolgreich Projekte in der Beruflichen Aus- und Weiterbildung umgesetzt haben. Die ersten drei Plätze sind mit 10'000 bzw. 5'000 Franken dotiert. Anmeldeschluss ist der 15. März 2012.

Firmen zum Thema

Die unabhängige Enterprise Stiftung verleiht 2012 zum vierten Mal den Enterprize. Sie würdigt damit Projekte und Persönlichkeiten, die mit ihrem Wirken ein hervorragendes Beispiel für Unternehmergeist in der Berufsbildung geben. (Bild: Istockphoto)
Die unabhängige Enterprise Stiftung verleiht 2012 zum vierten Mal den Enterprize. Sie würdigt damit Projekte und Persönlichkeiten, die mit ihrem Wirken ein hervorragendes Beispiel für Unternehmergeist in der Berufsbildung geben. (Bild: Istockphoto)

Kann man Unternehmergeist in der Gesellschaft fördern? Gustav E. Seewer, Gründer und Präsident der Enterprise Stiftung, sagt klar ja. Aus eigener Erfahrung. Denn die Stiftung unterstützt seit 2002 Jungunternehmen in fachlichen Fragen, führt Unternehmertests an Universitäten und Fachhochschulen durch und verleiht alle zwei Jahre den Enterprize.

Wirkung, Innovation und unternehmerisches Handeln im Zentrum

Die erzielte Wirkung des Projekts, der Innovationsgrad und der Grad des unternehmerischen Handelns sind die Hauptkriterien für die Selektion der unabhängigen Fachjury. Die Finalisten werden nach der Auswahl von der Jury benachrichtigt und erhalten die einmalige Möglichkeit, ihre Projekte an der Preisverleihung vorzustellen und öffentlichwirksam einem breiten Publikum zu präsentieren. Der Gewinner darf sich zudem über den mit 10'000 Franken dotierten Enterprize freuen, die zweiten und dritten Plätze erhalten je 5'000 Franken.

Wer siegt nach „Overall“?

2010 wurde der Basle r„Overall Lehrverbund“ ausgezeichnet. Er ermöglicht jungen Menschen eine Ausbildung, die sie bisher auf anderen Wegen nicht gefunden haben.

Overall begeisterte die Jury mit dem gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und individuellen Nutzen. „Beeindruckend ist, wie der „Overall Lehrverbund“ trotz wiederholten Schwierigkeiten mit Mut, Engagement und Durchhaltewillen erfolgreich war“, erklärte Stefan C. Wolter, Jury-Präsident und Präsident des Eidgenössischen Hochschulinstitutes für Berufsbildung EHB den Entscheid an der Preisverleihung 2010.

Hochrangige Jury

Wer die ersten drei Plätze im Jahr 2012 belegt, entscheidet eine hochrangige, unabhängige Fachjury. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB durchgeführt. Das Patronat hat der Schweizer Arbeitgeberverband übernommen.

Bewerbung bis zum 15. März 2012 möglich

Interessierte Personen, Unternehmen oder Organisation können sich bis zum 15. März 2012 bewerben. Alle entsprechenden Informationen sind unter www.enterprize.ch zu finden. Die Preisverleihung findet am 18. September 2012 in Zürich statt.<<

Information

Enterprise Stiftung

c/o Senarclens, Leu & Partner AG

Klosbachstrasse 107

8032 Zürich

Tel: 043 305 05 90

Fax 043 305 05 99

www.enterprize.ch

www.overall.ch

(ID:30830020)