Enterprise Resource Planning Systeme

>> Grünig-Interscreen: Sondermaschinenbauer erhöht Prozesstransparenz durch integriertes Auftrags-Management

Seite: 2/3

Firma zum Thema

Automatisierte Produktkonfiguration

Seit Anfang 2010 steuert der Sondermaschinenbauer seine komplexen Projekte in einem durchgängigen Auftragsmanagement. Das integrierte Arbeiten setzt bereits im Vertrieb ein. Hier nutzt der Spezialist für Druckformtechnik den Produktkonfigurator von ams, um marktfähige Angebote zu erstellen. Da der Konfigurator in das Auftragsmanagementsystem eingebettet ist, werden die Vertriebsinformationen automatisiert an die Konstruktion übergeben. Entsprechend beschleunigen sich die Angebots- und Übergabeprozesse, während das Risiko manueller Fehlerfassungen entfällt. Zur Abbildung der Kundenanforderungen stehen dem Vertrieb ausschliesslich solche Optionen bereit, die sich auch konstruktiv umsetzen lassen. Sind die Konfigurationen vollständig, verfasst das Auftragsmanagement die zugehörigen Angebotstexte und versendet diese als PDF-Dateien an die Kunden. Parallel dazu erstellt das System passende Auftragsstücklisten und übergibt diese an die Konstruktion, die kundenspezifische Entwicklungen ergänzt.

Im Mittelpunkt der nachfolgenden Prozesse steht die Arbeit mit der wachsenden Stückliste. Einzel- und Auftragsfertiger wie Grünig-Interscreen bringen mit diesem Begriff zum Ausdruck, dass sie während der gesamten Projektlaufzeit Konstruktionsänderungen zu verarbeiten haben. Mittel der Wahl sind Auftragsstücklisten, über die sich die zu entwickelnden Anlagen zunächst skizzieren und dann schrittweise ausgestalten lassen. Die Planungslogik von ams.erp erlaubt es, die sich allmählich verfeinernde Struktur der Auftragsstückliste versionssicher zu verarbeiten.

Zu jeder Auftragsposition gibt es eine konsistente Auftragsstückliste, an die sich sämtliche Transaktionen und Buchungen knüpfen. Übergibt die Konstruktion eine aktualisierte Auftragsstückliste, so erkennt beispielsweise der Einkauf automatisch, ob anhand einer früheren Version dieser Stückliste Beschaffungsvorgänge angestossen wurden oder ob durch die in der Zwischenzeit erfolgten Konstruktionsänderungen ein zusätzlicher Handlungsbedarf entstanden ist.

(ID:30865990)