Optische Vakuumbeschichter Anwendungszentrum für Dünnschichttechnologie

Redakteur: Sergio Caré

Bühler eröffnete in Alzenau, Deutschland ein neues Anwendungszentrum für Kunden in der Dünnbeschichtungsindustrie. Damit soll das Unternehmen neueste Produktinnovationen entwickeln, Musterprodukte herstellen und physikalische Eigenschaften sowie Beständigkeit der Produkte erproben.

Firmen zum Thema

Grundriss Bühler Leybold Optics Anwendungszentrum
Grundriss Bühler Leybold Optics Anwendungszentrum
(Bild: Bühler AG)

Die Uzwiler Bühler eröffnete in Alzenau, Deutschland ein neues Anwendungszentrum für Kunden in der Dünnbeschichtungsindustrie. Auf einer Grundfläche von über 1200 Quadratmetern umfasst es einen Testbereich, ein High-tech-Labor sowie einen hochmodernen Forschungs- und Entwicklungsbereich und investiert dafür 1 Mio CHF in die Einrichtung. Damit soll das Unternehmen neueste Produktinnovationen entwickeln, Musterprodukte herstellen und physikalische Eigenschaften sowie Beständigkeit der Produkte erproben. «Dank diesem Anwendungszentrum und der neuesten Technologie im Bereich optischer Vakuumbeschichter können wir unser Anwendungsportfolio ausbauen und unsere Dienstleistungen bei der Produktqualifizierung erweitern. So erhalten wir höchste Qualität, Zuverlässigkeit und Robustheit der Maschinen und Prozesse für unsere Kunden», erklärt Antonio Requena, CEO von Bühler Leybold Optics (BLO), anlässlich der Eröffnungsfeier. Dank dem neuen Anwendungszentrum können Kunden Muster für Produktionsqualifizierungen herstellen, ihr Anwendungsportfolio durch Beschichtungsanwendungen erweitern und die Zuverlässigkeit und Robustheit neuer Systemkomponenten erproben. Mit Vakuumbedampfanlagen trägt BLO zu einer höheren Energieeffizienz und zu grösserem Komfort sowie zur Erhaltung von Nahrungsmitteln bei.

(ID:45049215)