Covid-19

Automatisierte Testlösung für Coronavirus

| Redakteur: Anne Richter

Automatisierte Coronavirus Testlösung von Hamilton: Zwei neue, automatisierte Pipettier-Automaten zur Hochdurchsatz-Testung von SARS-CoV-2.
Bildergalerie: 1 Bild
Automatisierte Coronavirus Testlösung von Hamilton: Zwei neue, automatisierte Pipettier-Automaten zur Hochdurchsatz-Testung von SARS-CoV-2. (Bild: Hamilton)

Hamilton, Hersteller von Medizinaltechnik und mit Firmensitz in Bonaduz, kündigt automatisierte Coroanvirus (Covid-19) Testlösungen an. Das Unternehmen will dabei jegliche Bestellungen bevorzugen, die der Bekämpfung der Pandemie gewidmet sind.

Vor allem Medizinaltechnikhersteller haben die Möglichkeit, ihre Produktion und Entwicklung auf Lösungen zur Eindämmung der Pandemie, verursacht durch den neuartigen Coronavirus, auszurichten. So hat Hamilton mehrere Automationsinitiativen angekündigt, um Mitarbeiter des Gesundheitswesens im Kampf gegen das Coronavirus (Covid-19) mit allen Mitteln zu unterstützen. Zwei neue, automatisierte Assay-Ready-Pipettier-Automaten ermöglichen eine schnelle Hochdurchsatz-Testung für Diagnostik und Forschung von SARS-CoV-2, dem Virus, der die Krankheit «novel COVID-19» auslöst. Beide Lösungen basieren auf Hamiltons Microlab Starlet Plattform:

  • Das Magex Starlet reinigt mittels magnetischer Partikel vollautomatisiert RNA Moleküle aus biologischen Proben.
  • Das PCR Prep Starlet ist vorkonfiguriert und qualifiziert, um Probenvorbereitung zur PCR Analyse durchzuführen, die den Empfehlungen des US Centers for Disease Control (CDC) folgen.
Welche Messen stattfinden und welche nicht

Covid-19-Ticker

Welche Messen stattfinden und welche nicht

27.03.20 - Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus Covid-19 steigt weiter. Zur Sicherheit der Aussteller und Besucher sagen Veranstalter zum Teil kurzfristig ihre Messen ab. Welche Veranstaltungen betroffen sind. lesen

Desinfektionsroboter im Kampf gegen Corona

Mit ultraviolettem Licht gegen Corona

Desinfektionsroboter im Kampf gegen Corona

23.03.20 - Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, setzen chinesische Krankenhäuser jetzt Desinfektionsroboter des dänischen Unternehmens UVD Roboter ein. lesen

Kompatibilität mit Reaktionskits aller namhafter Hersteller

Diese Assay Ready-Pipettier-Automaten sind so konzipiert, dass sie mit den Reaktionskits aller namhaften Hersteller arbeiten können, insbesondere jenen, die zum Nachweis des Coronavirus dienen. Die Plattformen können nach einem Abklingen der Pandemie so adaptiert werden, dass sie Labore bei sämtlichen anderen Abläufen unterstützen können. Diese beiden neuen Lösungen komplettieren Hamiltons Portfolio von Assay Ready-Lösungen, die speziell für molekulare und Virus-Tests angelegt sind. Andere Automations-Systeme dieses Bereichs umfassen den Nimbus Presto, der das King Fisher Presto Aufreinigungs-System von Thermo Scientific durch automatisiertes Pipettieren zur Walk-Away-Lösung macht, sowie das RT Starlet, das ein vollintegriertes System zur Nukleinsäure-Aufreinigung und quantitativen PCR-Analyse darstellt.

Zudem teilte Hamilton mit, alle eingehenden Bestellungen zu priorisieren, die im Zusammenhang mit der jetzigen Pandemie stehen. Die rasche Auslieferung sowohl der Systeme als auch der Software, Zubehör und Verbrauchsmaterialien ist sichergestellt, da Hamilton in den Zentralen in Reno (USA) und Bonaduz in Graubünden lokal produziert und nicht auf Dritthersteller angewiesen ist. Das beschleunigte Bearbeiten der Bestellungen dient primär der Reduzierung von Verzögerungen, die durch Lieferengpässe entstehen könnten; insbesondere in den Vereinigten Staaten und Europa, wo der Bedarf an schnellen Tests besonders hoch ist.

«Unser aller Hauptaugenmerk ist der Unterstützung des Gesundheitssektors sowie allen Mitarbeitenden, die an der Identifikation, Behandlung und der Eindämmung der Pandemie beteiligt sind, gewidmet», versicherte Steve Hamilton, Präsident und CEO der Hamilton Company. -ari- SMM

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. weiter...

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46460057 / Medizintechnik)