Suchen

Studer gewinnt Anwender-Zufriedenheits-Preis in China Chinesische Auszeichnung für die Fritz Studer AG

Redakteur: Andrea Zimmermann

Auch in China bringen Schweizer Werte im Werkzeugmaschinenbau positive Resonanz. Der Schweizer Schleifmaschinen-Hersteller Fritz Studer AG gewinnt in China einen Anwender-Zufriedenheits-Preis.

Firmen zum Thema

Rolf Grossenbacher, Verkaufsleiter Fritz Studer AG, nimmt den AI Anwender Zufriedenheits-Award im Rahmen der CIMES in Peking entgegen.
Rolf Grossenbacher, Verkaufsleiter Fritz Studer AG, nimmt den AI Anwender Zufriedenheits-Award im Rahmen der CIMES in Peking entgegen.
(Bild: Studer)

Auch in China bringen Schweizer Werte im Werkzeugmaschinenbau positive Resonanz. Der Schweizer Schleifmaschinen-Hersteller Fritz Studer AG gewinnt in China einen Anwender-Zufriedenheits-Preis. Verliehen hat dieser das Magazin «AI Automobil Production» im Rahmen der Chinesischen Maschinenbaumesse CIMES in Peking. Insgesamt wurden 38 Produkte und Lösungen für die Automobil-Industrie ausgezeichnet. Die Studer S41 machte das Rennen. Das präzise Schleifen von CVT-Getriebewellen und -Kegelrädern ist eine klassische Anwendung der Studer S41. Die Maschine kann mit Schleifscheiben zum Aussen- und Innenrundschleifen bestückt werden. Eine selbstentwickelte Nutenschleifeinheit sowie eine CNC-gesteuerte Y-Achse ermöglichen die Bearbeitung aller Schleifpartien in einer Aufspannung. Zusammen mit den In- und Postprozessmessungen erzielt man eine hohe Präzision ohne Ausschuss. Die Studer-Software für ein MES-System realisiert die Echtzeitüberwachung des Prozesses und gewährleistet die komplette Rückverfolgbarkeit aller Werkstücke. Mit dieser Projektlösung konnte Studer die Anwender begeistern und den Wunsch von Chefredakteurin Gong Shujuan erfüllen: Die Branche motivieren, den Anwendern eine noch höhere Effizienz, Qualität und bessere Wirtschaftlichkeit zu bieten. -anz-

(ID:45486683)