Wer verdient wie viel? Sechs online-Lohnrechner helfen beim Vergleichen

Die 10 meistgesuchten Berufe der MEM-Branche

| Redakteur: Sergio Caré

Bildergalerie: 1 Bild
(Bild: ©beeboys – stock.adobe.com)

Wer als Arbeitnehmer innerhalb der Industrie auf Jobsuche ist, für den sind folgende zwei Fragen wichtig: Welche Berufe zahlen sich am meisten aus? Und bedeutet eine hohe Nachfrage auch einen hohen Lohn? Ein Überblick zu den Top 10 der Berufe in der MEM-­Branche.

Die MEM-­Branche zeichnet sich durch zwei Spezifika aus: Sie ist einerseits hochgefragt und aus der Schweizer Wirtschaft kaum mehr wegzudenken; andererseits sticht sie durch ihre Vielfalt hervor. Diese beiden Charakteristiken drücken sich im MEM-Gewerbe notwendigerweise auch im Lohn aus. Welche Berufe zahlen sich am meisten aus, welche eher weniger? Und bedeutet hochgefragt auch hochbezahlt? Mithilfe der Daten von jobchannel.ch, dem Lohnbuch Schweiz 2018 der Volkswirtschaftsdirektion Zürich und der Website lohncheck.ch wird in diesem Artikel diesen Fragen nachgegangen.

Ergänzendes zum Thema
 
Lohnvergleich in der Schweiz
Es gibt sie die Lohnunterschiede zwischen den Branchen und Berufen. Aber auch zwischen den Geschlechtern. Lediglich im Büro scheint das brisante Gender-Thema eben kein Thema zu sein.

Wer verdient wie viel?

Der meistgesuchte Beruf in der MEM-­Branche ist der des Polymechanikers mit 433 ausgeschriebenen Stellen im März 2018. Der Medianlohn liegt dabei bei 5000 CHF, wobei je nach Berufserfahrung ein Lohn von bis zu 6300 CHF ausgezahlt wird. Metallbauer besitzen einen Medianlohn von 5200 CHF und folgen mit 286 ausgeschriebenen Stellen auf dem zweiten Platz der meistgesuchten Berufe. Service-Techniker-­Stellen sind mit einem Median­lohn von 5800 CHF überdurchschnittlich gut bezahlt und bieten ebenfalls 286 freie Stellen. Bei Mechanikern wird ein Median­lohn von 5400 CHF ausgezahlt, bei 242 freien Stellen. Am wenigsten freie Stellen gibt es bei Monteuren, bei einem Medianlohn von 5200 CHF und 138 freien Stellen.

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 1

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 1

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche acht Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. weiter...

Kritik üben: Weichspülen oder Klartext reden?

Mitarbeiterführung: Wie kritisiere ich richtig?

Kritik üben: Weichspülen oder Klartext reden?

22.03.18 - Mitarbeiter bzw. deren Verhalten und Leistung kritisieren, davor schrecken viele Führungskräfte zurück – weil sie nicht autoritär wirken möchten und meinen, dass dies einem partnerschaftlich-kooperativen Führungsstil widerspricht. Doch mangelnde Klarheit führt auf Dauer zu Mittelmässigkeit und Unzufriedenheit. lesen

An erster Stelle, was den Medianlohn betrifft, finden sich Projektleiter, mit 7000 CHF und 239 freien Stellen. Softwareentwickler werden ebenfalls gut bezahlt, mit einem Medianlohn von 6900 CHF und 237 freien Stellen. Bei Konstrukteur- und Anlagebauerstellen liegt der Medianlohn bei 5350 CHF, mit jeweils 175 und 169 freien Stellen. Das Schlusslicht bilden hier Elektromonteure, mit einem durchschnittlichen Lohn von 4700 CHF und 207 freien Stellen.

Hohe Nachfrage heisst nicht automatisch hoher Lohn

Gut bezahlt werden nicht nur Berufe, die sehr gefragt sind: Projektleiter, Softwareentwickler sowie Service-Techniker rangieren an erster Stelle, was den Lohn betrifft. Weniger gut bezahlt sind Berufe wie Elektromonteur, Metallbauer und Poly­mechaniker, obwohl die Letzteren zwei der gefragtesten Berufe darstellen. Doch die Vielfalt in den MEM-Berufen lässt je nach Berufsgattung und Ausbildungsniveau auch ganz unterschiedliche Löhne zu, weswegen allgemeine Aussagen schwierig bleiben. -sc-

Ergänzendes zum Thema
 
Spezialisierte Stellensuchmachine für MEM-Berufe

Wer sich selber eine Übersicht verschaffen will, ob sein Lohn fair und angemessen ist, der kann dies im Internet überprüfen. Es gibt mittlerweile diverse Online-Lohnrechner, die bei der Einschätzung des Gehaltes und als Vorbereitung für zukünftige Lohngespräche helfen
können:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45306554 / Wirtschaft )