Baumer erweitert sein Portfolio um die Ultraschall-Variante U500 >> Baumer: U500 erweitert ‚NextGen‘-Sensoren

Redakteur: Matthias Böhm

Firmen zum Thema

Baumer hat sein Portfolio der ‚NextGen‘-Sensoren um die Ultraschall-Variante U500 erweitert.
Baumer hat sein Portfolio der ‚NextGen‘-Sensoren um die Ultraschall-Variante U500 erweitert.
(Bild: Baumer)

Wenn optische Sensoren an ihre Grenzen stossen, springen Ultraschall-Sensoren in die Lücke. Auch aus diesem Grund hat Baumer sein Portfolio der ‚NextGen‘-Sensoren um die Ultraschall-Variante U500 erweitert. Durch gleiche Bauform, Grösse und gleiches Anwendungskonzept wie sein optoelektronisches Pendant O500 bietet Baumer mit dem U500 noch mehr Flexibiltät bereits in der Planungsphase einer Anlage. Hinweis: Unter dem Link http://tinyurl.com/oadnrya gibt es ein Video, dass den U500 vorstellt/erklärt.

Das Messprinzip erlaubt die Detektion von transparenten, hochglänzenden und verschiedenfarbigen Objekten – ob flüssig oder fest. Der U500 hat ausserdem mit seinen 1000 mm die höchste Reichweite in seiner Baugrösse. Er ist unempfindlich gegen Staub oder Schmutz. Ein weiterer Vorteil ist die schmale und symetrische Schallkeule, mit einem Durchmesser von lediglich 80 mm bei einem Objektabstand von 500 mm. Dadurch kann der U500 auch bei Applikationen mit sehr engen Platzverhältnissen eingesetzt werden. <<

(ID:42557084)