Hochschule >> IWK: Produkteentwicklung

Redakteur: Melanie Staub

Firmen zum Thema

Auswahl des geeigneten Fertigungsverfahrens, Prozessauslegung und die geeigneten Werkzeuge.
Auswahl des geeigneten Fertigungsverfahrens, Prozessauslegung und die geeigneten Werkzeuge.
(Bild: IWK)

Halle 2.2, Stand B30Das Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung IWK der Hochschule für Technik Rapperswil engagiert sich in der Aus- und Weiterbildung, anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung, im Technologietransfer und Dienstleistungen für externe Auftraggeber. Das Arbeitsgebiet umfasst alle Schritte im Produkt-Entwicklungsprozess für Kunststoffbauteile. Das heisst, von der Idee bis zum Prototyp in den Bereichen Spritzgiessen, Compoundierung/Extrusion sowie Faserverbundtechnik und Leichtbau. Dies umfasst eine geeignete Materialauswahl, die kunststoffgerechte Konstruktion des Bauteils und die Auslegung der Strukturen mit analytischen und nummerischen Methoden. <<

(ID:36035630)