>> Neue Syncrofit-Version verkürzt Entwicklung von Flugzeugzellen

Redakteur: Melanie Staub

Firmen zum Thema

Neue Funktionen optimieren die Entwicklung von Befestigungsteilen für Flugzeugbaugruppen
Neue Funktionen optimieren die Entwicklung von Befestigungsteilen für Flugzeugbaugruppen
(Bild: Siemens Industry)

Die neueste Version der Syncrofit-Software des Unternehmens Siemens enthält erstmals Funktionen zum Entwickeln und zur Grössenanpassung von Verbindungselementen in Flugzeugbaugruppen. Damit können Entwickler von Flugzeugzellen die Abmasse von Bauteilen bestimmen, Entwicklungen auswerten und das Design an spätere Entwurfsänderungen anpassen - und das um 40 Prozent schneller als bisher. Eine Flugzeugzelle enthält einige hunderttausend, mitunter sogar Millionen von Befestigungselementen. Mit der neuen Version (Syncrofit 13) müssen die Ingenieure in der Fertigung nicht mehr manuell prüfen, ob die Baugruppen alle korrekt nach Plan verbaut sind und ob sie den Anforderungen der Entwickler entsprechen. Syncrofit 13 ist nun auch noch besser in Teamcenter integriert. Die Software integriert sein Airframe Manufacturing Environment (AME) in die NX Software und verstärkt so das Produktportfolio von Siemens für die Entwicklung von Flugzeugteilen. NX ist die integrierte Lösung für Computer Aided Design (CAD), Manufacturing (CAM) und Engineering (CAE). <<

(ID:39471210)