High Dynamic Range Kamera >> O-3000 Vision-Kamera mit hoher Dynamik

Redakteur: Melanie Staub

Firmen zum Thema

Die O-3000 Kamera, eine Eigenentwicklung des Unternehmens Stettbacher Signal Processing, zeichnet sich nicht nur durch ihre offen gelegte Interface-Spezifikation aus, sondern überzeugt auch durch eine hohe Dynamik. Die Kamera kann sehr dunkle neben sehr hellen Bildbereichen darstellen, ohne dass die dunklen Szenen unterbelichtet oder die hellen überbelichtet wären. Der Kontrastumfang erreicht 115 dB, was einem Helligkeitsverhältnis von etwa 1 : 560'000 oder mehr als 19 Bit Auflösung entspricht. In diesem sogenannten HDR Modus (High Dynamic Range) kann die Kamera sogar den gleissenden Wendel einer handelsüblichen Glühbirne vor einem hellen oder dunklen Hintergrund detailreich abbilden. Zudem bietet die Kamera eine Schnittstelle zur Open-CV2 Bibliothek (www.opencv.org). Diese wurde ursprünglich von "IntelTM" entwickelt. Inzwischen wird sie durch die Internetgemeinschaft gepflegt und weiter entwickelt. Laut Unternehmen ist sie heute ein De-facto-Standard in der maschinellen Bildverarbeitung und in der Computer-Vision. <<

(ID:42218019)