Suchen

Offline-Programmieren von mehrachsigen Robotern beschleunigt >> Sescoi lanciert «Work-NC Robot» und gibt 2013 richtig Gas

Redakteur: Luca Meister

Der auf den Werkzeug- und Formenbau spezialisierte Software-Anbieter präsentiert die neue, besonders schnelle Version 22 seines Flagschiffs «Work-NC» und ergänzt sein Portfolio um eine neue Software: «Work-NC Robot» vereinfacht und beschleunigt das Offline-Programmieren von mehrachsigen Robotern.

Firmen zum Thema

Die Sescoi-Produkte «Work-NC» und «Workplan» wachsen zunehmend zusammen und erzeugen dadurch für den Anwender besondere Vorteile.
Die Sescoi-Produkte «Work-NC» und «Workplan» wachsen zunehmend zusammen und erzeugen dadurch für den Anwender besondere Vorteile.
(Bild: Sescoi)

Bereits in den Startlöchern befindet sich die Version 22 der CAD/CAM-Software «Work-NC», die eine Vielzahl neuer, produktivitätssteigernder Strategien enthält. So gibt es z.B. neue Schrupp- und Schlichtstrategien für ebene Flächen. Sie verkürzen die Zykluszeit, verbessern die Oberflächenqualität und vereinfachen letztendlich das Programmieren. Die spezielle Strategie zur stechend-ziehenden Passflächenbearbeitung («Wall Finishing Strategy») auf Basis einer Bohrbearbeitung erleichtert das Erzeugen senkrechter Flächen. Ideal für 2D-Teile und Stanzwerkzeuge ist die neue Funktion Bearbeitung tangential zur Kurve («Tangent to Curve Machining»), und auch für das sichere und einfache Anbringen von Fasen steht eine neue Bearbeitungsstrategie zur Verfügung.

Vermeidung von «Wasserfall-Bewegungen»

Mit Blick auf die Automobilindustrie entwickelte Sescoi ausserdem neue Strategien zur Bearbeitung von Freiformflächen, mit denen sich eine noch bessere Teilequalität erzeugen lässt. Sie enthalten Funktionen wie ISO-Bearbeitung, die Vermeidung von «Wasserfall-Bewegungen» durch «Morphing» der Fräsbahnen, eine automatische Kollisionsbetrachtung sowie die Möglichkeit bei der Konturbearbeitung – wenn notwendig – auch in Z-Ebenen zu arbeiten.

Bildergalerie

Um die Programmierung von 5-Achsen-Bearbeitungen zu vereinfachen, haben die Sescoi-Entwickler die ursprünglich zwölf vorhandenen Strategien auf sechs reduziert. Darüber hinaus können nun die Eilgangbewegungen und das Fahren auf sichere Position jetzt grafisch dargestellt werden. Das erlaubt es – unter Berücksichtigung der jeweiligen Maschinenkinematik – optimale, sichere Werkzeugwege zu generieren.

«Work-NC Robot»

Die neue Software Work-NC Robot eignet sich für Roboteranwendungen mit bis zu 15 Achsen. Während bisher der Roboter meist manuell auf die auszuführenden Bewegungen angelernt werden musste – was bis zu drei Wochen Zeit beanspruchte – lässt sich die Programmierung dieser Bewegungen mit Work-NC Robot in gut einer Stunde erledigen. Wichtig: Die Simulation und Kollisionsbetrachtung stimmen bereits aufs erste Mal. Die Software eignet sich für den Einsatz beim Laserhärten, Schweissen, Schneiden und Polieren.

«Work-NC CAD»

Die Hybridmodeling-Funktion in Work-NC CAD ermöglicht es dem Anwender, zeitgleich im Volumen- und Flächenmodus zu arbeiten sowie auf einfache Weise die Geometrie zu verändern und Reparaturen bzw. Änderungen auszuführen. Von der Möglichkeit zum Volumen-Modelling profitiert z.B. «Work-NC Electrode». Denn dadurch wird unter anderem das Extrahieren von Elektroden aus den CAD-Daten einfacher. Zudem stehen Standardbibliotheken bezüglich Elektrodenhalter zur Verfügung. Work-NC Electrode eröffnet die Möglichkeit, mehrere Elektroden in einem Arbeitsgang zu fräsen, wodurch die Produktion beschleunigt und die Qualität erhöht wird. Die Work-NC-Software zum Drahterodieren nutzt ebenfalls die Fähigkeiten zum Volumenmodellieren: So können direkt aus den Geometriedaten Bereiche zum vier-achsigen Drahtschneiden übernommen werden. Zusätzlich wird der Bearbeitungsprozess durch Funktionen wie Teilekennzeichnung («Part Tagging»), Mehrfachschnitte zum Schruppen und Schlichten («Multiple Roughing and Finishing Cuts») und Zerstörschnitte («Slug Destruction») vereinfacht.

(ID:37609310)