Werkstofftechnik >>Inline-Spektralphotometrie minimiert Ausschuss in der Kunststoffproduktion

Redakteur: Maja Bartholet

Firma zum Thema

Spektralphotometrie
Spektralphotometrie
(Bild: Micro-Epsilon)

Für die kontinuierliche Farbkontrolle in der Linie wurde ein Inline-Farbmesssystem entwickelt. Das neue System erkennt nicht nur die gespeicherten Farben nach dem Ja-Nein-Prinzip, sondern bestimmt den Farbton der Werkteile spektralphotometrisch. Mit der Genauigkeit, die das menschliche Auge übertrifft und der Messrate von 2000 Hz wird es bereits vielseitig in der Kunststoffbranche eingesetzt. Das Messsystem hat drei Arbeitsmodi. Im ersten Modus – der Farberkennung – können bis zu 15 Farben gespeichert und überprüft werden. Im zweiten Modus – der Farbmessung - werden die Farbwerte im Durchlauf gemessen und die Tendenz analysiert. Wegen der berührungslosen Messmethode und der schnellen Messfrequenz von 2000 Hz eignet sich dieser Modus am besten für die Kunststoffproduktion. Im Spektralvergleichmodus wird das Reflexionsspektrum des Prüflings angezeigt und ausgewertet.<<

(ID:42323424)