Suchen

Hannover Messe 2017 Highlights des Kisssoft-Release 03/2017

| Redakteur: Luca Meister

Firma zum Thema

(Bild: Kisssoft)

Getriebe sowie einzelne Verzahnungen und Wälzlager können im Kisssoft-Release 03/2017 bezüglich ihrer Zuverlässigkeit bewertet werden. Die Zuverlässigkeit wird bei Verzahnungen für Zahnfussbruch sowie Grübchen, bei Wälzlagern basierend auf der Lebensdauermethode nach ISO 281 oder ISO 16281, ermittelt und grafisch dargestellt. Die Berechnung erfolgt nach Bernd Bertsche, für die statistische Bewertung wird die 3-Parameter-Weibull-Verteilung eingesetzt. Neu gibt es eine «Gruppen-Box» mit einer Auswahl an vordefinierten Getriebestufen. Diese können in den Modellbaum eingefügt und beliebig miteinander gekoppelt werden. Zur Vereinfachung der Modellierung komplexer Windkraft- oder Schaltgetriebe stehen somit Baugruppen wie z.B. der Ravigneaux- oder Wolfrom-Satz zur Verfügung. Der Benutzer hat auch die Möglichkeit, eigene Baugruppen zu definieren und in der Software abzuspeichern. Damit lässt sich wertvolle Zeit beim Modellaufbau komplexer Antriebssysteme einsparen. Das Handling des Modellbaums in Kisssys wurde ausserdem verbessert, so dass zu einem späteren Zeitpunkt ohne Einschränkung Änderungen (Löschen, Umbenennen usw.) durchgeführt werden können.

(ID:44607331)