Still erweitert Produktpalette Hochhubwagen mit Kurvenkontrolle

Redakteur: Silvano Böni

Still hat seine Produktpalette im Bereich Hochhubwagen mit und ohne Standplattform modernisiert und erweitert. Die vielfältig einsetzbaren und robusten Geräte EXV 14-20 und EXV-SF 14-20 zeichnen sich durch zahlreiche Verbesserungen in Bezug auf Kraft, Präzision, Ergonomie, Kompaktheit, Sicherheit und Umweltverantwortung aus.

Firmen zum Thema

Hochhubwagen haben eine Schlüsselrolle in der Intralogistik, denn kaum ein anderes Flurförderzeug ist so vielseitig einsetzbar.
Hochhubwagen haben eine Schlüsselrolle in der Intralogistik, denn kaum ein anderes Flurförderzeug ist so vielseitig einsetzbar.
(Bild: Still)

Hochhubwagen haben eine Schlüsselrolle in der Intralogistik, denn kaum ein anderes Flurförderzeug ist so vielseitig einsetzbar. Ob beim Lasttransport in der Lagervorzone, bei der Be- und Entladung von Lkw oder der Bedienung von Regalen – die kompakten Mitgänger- und Mitfahrgeräte meistern Lager- und Transportaufgaben selbst auf engstem Raum. Um noch mehr Ansprüchen gerecht zu werden, hat Still seine Elektro-Hochhubwagen-Reihe EXV um sechs neue Modelle mit Tragfähigkeiten bis 2,0 Tonnen ergänzt und bietet damit das breiteste Produktportfolio in diesem Segment.

Geschwindigkeitsanpassung und Kurvenkontrolle

In der Mitgänger-Funktion und bei den Geh-Hochhubwagen beträgt die maximale Geschwindigkeit 6 km/h. Darüber hinaus verfügen die EXV 14-20 über eine präzise elektrische Lenkung. Die EXV-SF 12-20 sind kombiniert als Mitgänger- und Mitfahrgeräte nutzbar. Sie sind mit klappbarer Standplattform versehen. Mit einer Geschwindigkeit von 10 km/h ohne und 8 km/h mit Last sind sie die schnellsten Geräte am Markt.

Bildergalerie

Die Still-Optispeed-Deichsel passt je nach Deichselwinkel die Geschwindigkeit automatisch an. Somit ist ein sicheres Arbeiten auch in besonders engen Umgebungen möglich. Soll das Gerät auch bei senkrechter Deichselstellung noch fahrbar sein, ist dies mit der Schleichfahrtfunktion möglich. Zusätzlich sind auch die EXV 14-20 mit der serienmässigen «Curve Speed Control»-Funktion ausgestattet.

Lagerkapazitäten ausgenutzt

Für mehr Effizienz beim Ein- und Ausstapeln hat Still die Hub- und Senkgeschwindigkeiten erhöht. Lasten heben die Fahrzeuge mit einer Geschwindigkeit von ca. 0,16 m/s, ohne Last fährt die Gabel mit bis zu 0,30 m/s in die Höhe. Beim Senken wird sogar ein Spitzenwert von 0,40 m/s erreicht. Höchste Werte erzielen die Geräte aber auch bei der Resttragfähigkeit. So kann ein Fahrzeug mit Dreifachmast in einer Hubhöhe von 5,4 m noch 730 kg heben, in einer Höhe von 4,8 m sogar noch 880 kg. Diese Werte hat der Bediener dank der Tragfähigkeitsanzeige am Mast stets für die aktuelle Gabelhöhe im Blick. Damit lassen sich selbst schwere Paletten in hohen Höhen sicher ein- und auslagern. Dies ermöglicht den Betreibern, mehr Ware auf gleicher Grundfläche zu lagern.

Auch für Horizontaltransport geeignet

Ein weiteres Highlight ist die Initialhub-Funktion. So können die Hochhubwagen auf dem Initialhub 2,0 Tonnen transportieren, sofern der Masthub nicht genutzt wird. Damit sind die Fahrzeuge auch auf die Anforderungen des Horizontaltransportes optimiert und schlagen mehr Ware in der gleichen Zeit um als Geräte ohne Initialhub. So können Kosten für die Anschaffung zusätzlicher Geräte gespart werden. Dank des Initialhubs meistert der EXV zudem mühelos Rampenfahrten und bietet mehr Bodenfreiheit für unebene Böden.

Bedienerfreundlichkeit und Energieeffizienz

Über die neue Anzeige- und Bedieneinheit mit einem besonders hellen, reflexionsarmen und robusten Farbdisplay ist alles im Blick. Hier können Fahrprogramme gewählt oder Informationen zum Fahrzeugzustand entnommen werden. Neben den Fahrprogrammen «Boost» für maximale Umschlagleistung und dem Energiesparmodus «Eco» mit reduzierten Fahr-, Hub- und Senkgeschwindigkeiten bietet Still jetzt auch für alle Hochhubwagen serienmässig die Blue-Q-Funktion an. Je nach Einsatzprofil und Fahrzeugausstattung lassen sich Energieeinsparungen von bis zu 7 Prozent realisieren – bei maximal verfügbarer Fahrgeschwindigkeit. Dazu werden die Beschleunigungswerte angepasst, ohne dass die Umschlagleistung merklich zurückgeht. Umweltverantwortung zeigen die Geräte auch durch sehr geringe Geräuschemissionen und eine Recycelbarkeit von 95 Prozent. <<

(ID:43486452)