Suchen

Schmalz-Neuheit Kisten leeren leicht gemacht

| Redakteur: Silvano Böni

Für die komplexe Aufgabe des automatisierten Griffs in die Kiste präsentiert Schmalz eine Reihe neuer Lösungen: darunter anschlussfertige Sets, die sich intuitiv installieren lassen, sowie einen neuen Sauggreifer, der sich dank dünner Dichtlippe optimal an das Werkstück anpasst. Sämtliche Lösungen eignen sich ideal für Leichtbauroboter und Cobots.

Firmen zum Thema

(Bild: Schmalz)

Im Mittelpunkt der Neuentwicklungen von Schmalz steht das Vision- und Handling-Set 3D-R: Die Komplettlösung umfasst sämtliches Zubehör für einen effizienten Griff in die Kiste. Sie zeichnet sich im Vergleich zu marktüblichen Lösungen dadurch aus, dass sie sehr schnell in Betrieb genommen werden kann – ohne umfassende Robotik-Vorkenntnisse und in weniger als einem halben Tag. Der Nutzer erhält hierfür alle erforderlichen Komponenten anschlussfertig geliefert: das zum Robotertyp passende Anschlussset, den elektrischen Vakuum-Erzeuger ECBPi, einen Greifer samt Verlängerung zur Anbindung der passenden Sauger sowie das 3D-Kamerasystem und die Software. Über diese lässt sich das System unkompliziert einrichten und steuern sowie der Griff in die Kiste einfach und kollisionsfrei planen.

Darüber hinaus hat Schmalz den separat erhältlichen Bin-Picker SBPG entwickelt: Auch dieser kommt anschlussfertig, die Vakuum-Erzeugung ist bereits integriert. Mit seinem geringen Eigengewicht von wenigen hundert Gramm eignet er sich vor allem für stationäre Handhabungsaufgaben mit kollaborativen Robotern. Das hohe Saugvolumen sorgt für einen schnellen und sicheren Griff auch bei nicht dichten Teilen. Der Greifer nimmt die Werkstücke zuverlässig aus dem Behälter – unabhängig davon, ob sie chaotisch oder vorsortiert abgelegt sind. Für noch mehr Flexibilität beim Greifen sorgt die Schnellwechseleinheit für Sauger und Aktoren. Ausserdem bietet Schmalz für den SBPG optional ein Schwenkmodul an: Es ermöglicht das zuverlässige Entleeren auch in den Ecken und selbst bei tiefen Kisten. Die Reichweite des Roboters wird damit noch einmal grösser. Dank dem intelligenten Vakuum- und Druckschalter VSi wird der Greifprozess laufend überwacht – das erlaubt kürzeste Taktzeiten.

(ID:46639514)