Neue Drucksensorgeneration von Rexroth besonders robust und präzise

Kompakte Drucksensoren bis 600 bar

| Redakteur: Silvano Böni

(Bild: Bosch Rexroth)

Automation & Antriebstechnik – Die Drucksensoren PR4 sind universell einsetzbar in offenen und geschlossenen hydraulischen Kreisläufen und liefern die entscheidenden Informationen für eine energieeffiziente Leistungsregelung. In drei Varianten deckt die neue Baureihe die Druckbereiche von 0 bis 280, 0 bis 420 und 0 bis 600 bar ab. Die Drucksensoren halten Druckspitzen von mehr als 30 Prozent des Nenndruckes aus, in der Ausführung für die höchste Druckstufe widerstehen sie kurzzeitig bis zu 800 bar. Die Montage mit den Gewinden M14 oder G1/4 erfolgt einfach per Steckschlüssel mit einem hohen Anzugsmoment von bis zu 45 Nm, wie es beispielsweise bei Kompaktgetrieben oftmals vorgeschrieben wird. Die Sensoren stammen aus der Bosch-Grossserienfertigung für den Automobil-Bereich und sind langfristig verfügbar. Der hermetisch abgedichtete Messkanal gewährleistet eine hohe Medienbeständigkeit. Sie erfüllen die Schutzarten IP67 sowie IP69K und bieten eine hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit. Die Gesamtbaulänge beträgt lediglich knapp 55 mm. Die Sensoren sind für den Umgebungstemperaturbereich von –40 bis 100 °C zugelassen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44087948 / Automation & Antrieb)