50 Jahre Lütze Superflex Leitungen für die bewegte Anwendung

Redakteur: Silvano Böni

Seit Ende der 60er Jahre entwickelt die Friedrich Lütze GmbH unter dem Namen Lütze Superflex Schleppkettenleitungen für das industrielle Umfeld, unter anderem für Werkzeugmaschinen, Handhabungsgeräte und in der Transport- und Fördertechnik.

Firma zum Thema

(Bild: Lütze)

Mit stetigen Weiterentwicklungen, innovativem Aufbau, hochwertiger Materialauswahl und modernen Produktionsverfahren werden dabei mittlerweile nicht nur beste elektrische Eigenschaften sichergestellt, sondern insbesondere auch Lebensdauern von über 10 Millionen Biegewechselzyklen erreicht. Das aktuelle Lieferprogramm an hochflexiblen Leitungen wie Bus- und Netzwerkleitungen, Motor-, Servo- und Feedbackleitungen sowie Steuer- und Elektronikleitungen deckt 95 Prozent aller Arten der Energie- und Signalübertragung in dauerhaft bewegten Maschinen und Anlagen ab. Superflex-Leitungen sind kompatibel mit Metall- und Kunststoffschleppketten der bekannten Hersteller. Das Leitungsportfolio umfasst alle gängigen Konstruktionen und Querschnitte, welche kurzfristig ab Lager lieferbar sind.

(ID:45308266)