125 Jahre Messer Schweiz Messer investiert im Mittelland

Redakteur: Sergio Caré

Messer baut den Produktionsstandort Lenzburg mit neuen Abfüllanlagen und einem neuen Verwaltungsgebäude weiter aus. Das Unternehmen reagiert so auf veränderte Marktverhältnisse.

Firmen zum Thema

Die Messer Schweiz AG liefert seit über 100 Jahren Industrie-, Medizinal-, Pharma- und Lebensmittelgase an Firmen in der Schweiz, Spitäler und Forschungsinstitute.
Die Messer Schweiz AG liefert seit über 100 Jahren Industrie-, Medizinal-, Pharma- und Lebensmittelgase an Firmen in der Schweiz, Spitäler und Forschungsinstitute.
(Bild: Messer)

Pünktlich zum 125-jährigen Jubiläum der Messer Schweiz AG baut die ehemalige «Suurstoffi» den Produktionsstandort Lenzburg mit neuen Abfüllanlagen und einem neuen Verwaltungsgebäude weiter aus. Das Unternehmen reagiert auf veränderte Marktverhältnisse. Ihr Ziel: Zukunftsträchtige Marktfelder besser ausbauen, wie etwa das CO2-Recycling. «Wir sind stolz auf unsere Wurzeln in Lenzburg und investieren deshalb viel in unseren Schweizer Hauptsitz», sagt Hans Michael Kellner, Geschäftsführer von Messer Schweiz. Mit der eigenen Luftzerlegungsanlage auf dem Gelände der Lonza in Visp bekennt sich die Messer ausdrücklich zum Werkplatz Schweiz. «Wir versorgen Kunden aus der Industrie, Medizin, Lebensmittel- und Pharmabranche mit über 10 000 verschiedenen Gasen und Gas­gemischen», fasst Kellner das Tätigkeitsfeld von Messer zusammen. Messer beschäftigt in der Schweiz 100 Mitarbeiter – weltweit 5400. Als Zukunftsmarkt schielt Messer auf die industrielle Wasserstoffproduktion für die anstehende Wasserstoff-Revolution bei Fahrzeugen. «Messer ist bereits heute in der Lage, 40–50 Wasserstoff-Tankstellen zu beliefern», sagt Kellner. -sc-

(ID:44188204)