Suchen

Neue Dimension der Kaltwalzprofilierung

Redakteur: Redaktion SMM

Der Spezialist im Walzprofilieren von Stahl - Welser Profile - setzt ein breites Spektrum an Techniken ein, um massgeschneiderte Profillösungen für seine Kunden nutzenoptimiert zu realisieren. Die aktuell entwickelte Welser-Umformtechnik definiert durch prozessintegrierte Banddickenoptimierung neue Massstäbe in der Gestaltung von komplexen Querschnitten für offene und geschlossene Sonderprofile, weit über das konventionelle Walzprofilieren hinaus.

Firmen zum Thema

Ein neues Verfahren bietet kombinierte Verformungsmöglichkeiten in nur einem Prozessschritt.
Ein neues Verfahren bietet kombinierte Verformungsmöglichkeiten in nur einem Prozessschritt.
( Archiv: Vogel Business Media )

joe. Die im Profilierprozess integrierte Banddickenoptimierung ist die wirtschaftlich-technische Antwort auf die Forderung nach belastungs- und funktionsoptimierten Längsbauteilen aus Stahl und Nichteisenmetallen. Mit diesem Verfahren wird das Band je nach geforderter Funktionalität des Profilbereiches, inline, in nur einem einzigen Fertigungsprozess, in der Dicke reduziert, genutet oder an den Enden angestaucht und zum gewünschten Querschnitt verformt.

Eindeutige Vorteile für Kunden

Dieser Profilierprozess ermöglicht unter anderem:

- Gewichtseinsparung durch belastungsoptimiertes Variieren der Wandstärke, je nach Spezifikation des Bauteils

- Deutlich reduzierte CO2-Bilanz entlang der gesamten Wertschöpfungskette

- Verbesserung bestehender und Integra­tion neuer Funktionen: durch Dickenreduktion und Anstauchen des Materialquerschnittes, Optimieren der Schweissnahtgüte, Gestaltung von Laufflächen

- Optimierung der mechanischen Eigenschaften: Steigerung der Oberflächenhärte und damit beispielsweise Verbesserung der Lebensdauer von Laufflächen, Mehrfachauszügen oder teleskopierbaren Profilrohren. Eine höhere Festigkeit macht Profile tragfähiger, sie halten dadurch höheren Belastungen stand

- Neue Möglichkeiten der optischen Gestaltung von Sonderprofilen mit Designanspruch. Die prozessintegrierte Band­dickenoptimierung lässt eine unterschiedliche Gestaltung gegenüberliegender Oberflächen zu: Rillen oder Sicken an der Oberseite schliessen eine glatte Unterseite nicht länger aus

- Höchstmöglicher Nachahmungsschutz. Damit wird die Imitation der Produkte deutlich erschwert und eine Differenzierung vom Wettbewerb erreicht.