Suchen

Schaeffler zeigt in Hannover verschiedene Neuentwicklungen Neue Lager-Komponenten, Module und Systeme

| Redakteur: Luca Meister

>> Effiziente und leistungsstarke Wälz- und Gleitlagerkomponenten, Module sowie umfassende Lagerungs- und Linearführungssysteme stehen im Zentrum der Präsentation von Schaeffler auf der Hannover Messe 2013. Im Fokus steht dabei stets verbesserte Energie-Effizienz und höhere Leistungsdichte bei mehr Wirtschaftlichkeit.

Firma zum Thema

Das neue Gehäuse-Design des FAG-Stehlagergehäuses SNS sorgt für eine optimierte Lastverteilung im Lager. Es erhöht so die Lebensdauer der eingebauten Pendelrollenlager um bis zu 50 Prozent im Vergleich zu gewöhnlichen Stehlagergehäusen.
Das neue Gehäuse-Design des FAG-Stehlagergehäuses SNS sorgt für eine optimierte Lastverteilung im Lager. Es erhöht so die Lebensdauer der eingebauten Pendelrollenlager um bis zu 50 Prozent im Vergleich zu gewöhnlichen Stehlagergehäusen.
(Bild: Schaeffler)

mei. Schaeffler zeigt neue leistungs- und reibungsoptimierte Lagerungen, unter anderem aus dem «X-Life-Premium»-Programm, neue Stehlagergehäuse für Pendelrollenlager sowie eine elektromechanische Hubsäule und die neue UPL-Motorenbaureihe. Ein standardisierter Systembaukasten setzt neue Massstäbe in der Magnetlager-Technologie. «Unsere Innovationen zeigen, dass Lagerkomponenten immer wieder Potenzial bieten, um Leistung und Effizienz in der Kundenanwendung signifikant zu steigern und dabei Lebenszykluskosten zu reduzieren. Dies gilt auch für unsere Systemlösungen, die als einbaufertige Einheiten unseren Kunden ein hohes Mass an Funktionsintegration und Wirtschaftlichkeit bieten», so Robert Schullan, Mitglied des Vorstands der Schaeffler AG und Vorsitzender der Geschäftsleitung Schaeffler Industrie.

Reibungsarmes Rillenkugellager

Zur Hannover Messe präsentiert die Unternehmensgruppe mit dem FAG-Radlager mit ELS-Dichtung («Efficient Lip Seal») ein neues, reibungsreduziertes Rillenkugellager mit ein- oder beidseitiger Lippendichtung, das speziell für Anwendungen mit drehendem Aussenring entwickelt wurde. Sein Hauptvorteil ist die unschlagbare Kombination von Zuverlässigkeit und Energieeffizienz. So werden mit zunehmender Drehzahl das Reibmoment und damit die Verlustleistung des Radlagers deutlich reduziert – dies bei optimaler Dichtwirkung. Das Branchen-Management «Motorräder und Kleinverbrennungsmotoren» von Schaeffler bietet Kunden weltweit ein Komplettsortiment an Lagerungen und Systemlösungen für die Bereiche Motor, Chassis und Getriebe.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Optimierte Lastverteilung

Das neue FAG-Stehlagergehäuse SNS erhöht die Lebensdauer der eingebauten Pendelrollenlager um bis zu 50 Prozent im Vergleich zu gewöhnlichen Stehlagergehäusen. Ermöglicht wird dies durch das neue Gehäuse-Design, das für eine optimierte Lastverteilung im Lager sorgt. Weitere Konstruktionsoptimierungen erleichtern Montage und Demontage, verbessern Zustandsüberwachung und Handhabung und ermöglichen damit einen besonders flexiblen und wirtschaftlichen Einsatz von Gehäuse und Lager bei deutlich reduzierten Lebenszykluskosten. Dabei ist das neue FAG-Stehlagergehäuse eins zu eins austauschbar mit zahlreichen konventionellen Gehäusebaureihen.

Gedruckte Läuferspulen

Die neue Printed-Linearmotorbaureihe UPL der INA - Drives & Mechatronics AG & Co. KG (IDAM) – Spezialistin für Direktantriebstechnologie innerhalb der Schaeffler-Gruppe – überzeugt durch ein hohes Mass an Wirtschaftlichkeit und Energie-Effizienz. Grund für die besondere Leistungsfähigkeit ist die innovative Fertigungstechnologie, die IDAM erstmalig für Linearmotoren zur Serienreife gebracht hat: Die Läuferspulen des Motors werden Schicht für Schicht «gedruckt». Diese werden auf Basis klassischen Leiterplattenmaterials im Multilayer-Aufbau produziert. Dabei wird Kupferschicht um Kupferschicht aufgetragen und zu einer gedruckten Spule verschaltet. Bei diesem Motortyp handelt es sich um sogenannte eisenlose Linearmotoren, bei dem sich der Läufer in einem U-förmigen Sekundärteil bewegt.

(ID:38632510)