Potentialausgleich Neue Lamellenpräzisionskupplung

Redakteur: Melanie Staub

Die Firma R+W führt mit der LP2-Kupplung die neue LP-Modellreihe ein. LP steht dabei für Lamellenpräzisionskupplung.

Firmen zum Thema

Lamellenkupplung von R+W.
Lamellenkupplung von R+W.
(Bild: R+W)

Die Firma R+W führt mit der LP2-Kupplung die neue LP-Modellreihe ein. LP steht dabei für Lamellenpräzisionskupplung. Das Modell LP2 besteht aus zwei hochgenau gefertigten Naben zur Passfederanbindung, einem Zwischenstück und zwei Lamellenpaketen. Diese ermöglichen den Ausgleich von Wellenversätzen. Durch den speziellen Aufbau der Lamellenanbindung kann die Kupplung Drehmomente absolut spielfrei und mit geringen Torsionsverwindungen übertragen. Die Lamellenkupplungen bestehen vollständig aus Stahl und sorgen somit für Potentialausgleich zwischen An- und Abtriebswelle. Durch das verbaute Zwischenstück können grössere Wellenabstände überbrückt werden. Die LP2 ist in 6 Serien für Nenndrehmomente von 350 bis 10 000 Nm erhältlich. Zusammen mit den drei weiteren Modellen LP1, LP3 und LPA können viele Anwendungsfälle abgedeckt werden. Das Modell LPA erfüllt die Anforderungen der API 610. <<

(ID:40100500)